Marketing Management (Geprüfter Betriebswirt) (Fach) / Kapitel 2 (Lektion)

Vorderseite Beschreiben Sie den Gegenstand der SWOT-Analyse und nennen Sie geeignete Beispiele zu den einzelnen Analysebereichen.
Rückseite

Die SWOT-Analyse gehört zu den integrativen Analysen und stellt ein Bindeglied zwischen
Geschäftsanalyse und Strategieentwicklung dar. Das Akronym SWOT ergibt sich aus den
Anfangsbuchstaben der englischsprachigen Bezeichnungen Strengths (Stärken),
Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken). Grundsätzlich
setzt sich die SWOT-Analyse aus zwei Analysebereichen zusammen. Die interne Perspektive
beinhaltet die unternehmensinternen Stärken (bspw. technisches Know-how) und
Schwächen (bspw. interne Kostenstruktur)) und soll zu einer Einschätzung der eigenen
Leistungsfähigkeit gegenüber den relevanten Wettbewerbern führen. Die externe Perspektive
untersucht das Unternehmensumfeld auf mögliche Chancen (bspw. hohes Marktwachstum
der besetzten Nische) und Risiken (bspw. Markteintritt neuer Wettbewerber), wodurch
die zukünftig zu erwartenden Marktentwicklungen bewertet werden.

Diese Karteikarte wurde von Sterne91 erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: