Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

Pharma (Fach) / Opioide (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 27 Karteikarten

.

Diese Lektion wurde von bertderbaron erstellt.

Lektion lernen

  • morphin goldstandatr btm who 3 ind: schwere schmerzen hi, angstzustände nw  übelkeit erbrechen sedierung  runter hf af rr bv 20- 40 % wird  zu 65 % über morphin 3 glucuronat  und 15% morphin 6 glucut´ronat ...
  • codein ist who2 hustenstiller in kombination auch anlgetisch wird über cyp2d6 zu 10% zu seinem aktiven metaboliten häufigste nw ist obstipation
  • dihydrocodein who 2 antihussivum , auch analgetisch oralretard
  • tramadol ist gabe ww met po who2 p.o. i.v oder als supp ist nert und seert und zentraler agonist wird in der leber via cyp2d6 und cyp3a4 zu odesmethyltramadol aktiviert  nw sind vglw gering eher übelkeit 0,1 mo
  • Tabentadol ist who 3 BTM oralreatrd ist viel weniger affin (50 mal) zum y R als M aber hat in etwa dieslebe wirkung, verhindert die wieder aufnahme von noradrenalin aus synaptischem spalt, hat keinen aktiven metaboliten ...
  • Tillidin btm who 2 oral via cyp 2c19 und 3a4 zu aktivem metaboliten nortillidin , wird mit naloxon gegebn was in der leber inaktiviert wird, so aber tilidin aktiviert wird cave keine wirkung bei iv oder überdosierung, ...
  • morphine die renal ausgeschieden morphin tillidin pernidin
  • morphine die über transferasen im blut verstoffwechselt ... hydromorphin oxycodon remifatenil
  • toleranzentwicklung bei morphinen vermehrt excitable nmda reuptake von opiod r/ verminderte synthes vermindertes endogened endorphine chron schmerzzustände die nicht linderbar- refraktär/hyperagaläsie junge patienten grunderkrankung ...
  • schmerzen für morphine hi/trauma/tumorleiden, weniger bei neuropathischen viszerofazialen, myofaszialen
  • Naloxon geht an alle r , hept atemdepression aber auch schmez innerhalb von miuten auf, cave hat eine kurze hwz, muss also nachiniziiert werden, gabe ist iv oder oral mit agonist
  • Naltrexon entzugstherapie bei c2 abusus hat n aktiven metaboliten und nw git
  • Methylnaltrexon gabe s,c, reservemittwl nicht bhs gängig  nw git
  • MOR op3 y1-3 bindet ßendorphin spinale und supraspinale hemmeung sedierung euphorie atemdepression miose brady obstipation harnverhalt
  • kOR op2 k1-3 bindet dysmorphin spinale analgesie dysphorie sedierung hallus
  • dor op1 d1 und 2 bindet enkephalin spinale und supraspinale analgesie atemsupression und abhängigkeit
  • ki mo absolut und rel absolut ileus rel. C.U./ pankreas/gallenkolik/ akute pankreatitits/ prostatahyperplase cor pulmonale hypothyreose atemdepression antihypertensiva /leberinsuff, ashtma , erhöhter ic druck
  • nw die immer bleiben obstipation und miosis
  • Pethidin who3 BTm, macht direkte SERT hemmung gabe iv po gibt man zur spasmolyse, post op shivering muss man schauen, dass nicht akkumuliert, da sonst hallu, euphorie krampfanfälle
  • Nalbufin ist who3 btm iv ist y antagonist und k agonist, hebt die atemdepression von fenta ist 0,7 Mo
  • Piritramid ist btm who 3 iv, wirdauer 10std nach op selbe stärke wie mo , eher wenige nw
  • Oxycodon btm who3 iv/po bei viszeralen und neuropathischen schmerzen 2 mal affiner zu k als momet via cyp 3a4 und 2d6 hat aber keine lang wrikenden metabolite gibt es auch in kombi mit naloxon , senkt nw
  • Methadon ist who 3 btm po zur substitutuion, weil lange hwz deshalb langes anfluten cyp3a4
  • Levomethadon btm who r p.o lange hwz langes anfluten , substitution und schmerz, hat hohe y affinität und 4 mal m
  • hydromorphin btm who 3 po 10mal m un y selektiv  keine nifubeeinflussung keine  metabolite, nicht cyp abhängig , keine peb
  • buprenorphin who3 btm selkt y agonist und k antagonis sprch kiene übelkeit 30 mal mo wegen seiling effekt  cyp 3a4, langes anfluten schwere tu antagonisieren bei atemdepression daxaparam auch als pflaster wegen ...
  • fentanylgroppe btm who3 zu anästhesie udn schmerzen 100 m kurze hwz si buccal transdermal nasenspray sufenta 1000m afenta hohe hwz ramifenta kurze hwz