Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

Pharma (Fach) / Sexualhormone (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 29 Karteikarten

Hormone

Diese Lektion wurde von Nille erstellt.

Lektion lernen

  • Östrogene -> wichtigstes natürliches: Östradiol -> synthetisch: Ethinylöstradiol, Mestranol (beide in Pille) synthetische Östrogene unterscheiden sich von narürlichen durch Suppression der Gonadotropine -> ...
  • Clomifen Östrogen-Rez-Antagonist (partiell agonistische Wirkung) -> hebt neg. Feedback auf -> Ovulationsauslösung! -> Mehrfachovulation möglich -> Mehrlings-SS Ind: - unerfüllter Kinderwunsch bei Ovarialinsuf. ...
  • Tamoxifen SERM -> selektiver Östrogen-Rezeptor-MODULATOR -> antiöstrogene Wirkung auf Brustgewebe (Wachstumsfaktoren) -> antitumoral -> partiell agonistisch an Ö-Rez. im Uterus u. Knochen -> weniger UW als komplette ...
  • Aminoglutethimid Aromatase-Hemmer - metast. Mamma-Ca postmenopausal, Z.n. Ovarektomie, Cushing-Syndrom -> neue Aromatase-Hemmer: Anastrozol, Letrozol ->SELEKTIV - fortgeschrittenes Mamma-Ca, nach 2-3 Jahren Tamoxifentherapie ...
  • Ethinylöstradiol Östrogenkomponente in Pille
  • Mestranol Östrogenkomponente in Pille (möglichst <50yg)
  • Norethisteron Gestagenkomponente in Pille
  • Norgestrel Gestagenkomponente in Pille
  • Cyproteronacetat antiandrogenes Gestagen -> Akne o. Hirsutismus
  • Dienogest antiandrogenes Gestagen -> Akne o. Hirsutismus
  • Mikropille Einphasig -> klassisch Östrogen+Gestagen 21d fixe Kombi, dann 7d Pause -> Induziert Entzugsblutung
  • Zweiphasenpräparate (Sequenzpräparate) 1. Östrogen 2. Östrogen + Gestagen -> Pearl-Index etwas höher (0,2-1,4), da fehlendes Gestagen in 1. Phase
  • Zweistufenpräparate 1. Östrogen + Gestagen 2. Östrogen + mehr Gestagen
  • Dreistufenpräparate 1. wenig Östrogen + Gestagen 2. mehr Östrogen + mehr Gestagen 3. wenig Östrogen + mehr Gestagen
  • Minipille -> nur niedrigdosiert Gestagen -> Kontrazeption nur über Viskositätserhöhung des Zervixschleims - Pearl-Index höher!: 0,4-4,0 - muss streng immer zu gleichen Zeit eingenommen werden (max >2h) Wann? ...
  • "Pille danach" hochdosiert Gestagen -> 2 Tabletten 750yg Levonorgestrel - innerhalb 72h nach Sex - verhindert 85% der SS
  • UW Kontrazeptiva - Thrombembolien, Schlaganfall, MI (+Rauchen + Adipositas) - Leberzelladenome!, KG-Zunahme, Ödeme - Mamma-Ca wird kontrovers diskutiert -> je geringer Ö (<50yg besser) desto geringer Risiko!! Protektiv: ...
  • medikamentöser SS-Abbruch Mifepriston (RU 486) -> Progesteron-Antagonist -> löst Blutung aus! Anwendung (bis zum 49. SS-Tag) Mifeprostol -> 2d später Prostaglandin (Misoprostol) zur Ausstoßung der Frucht
  • Oxytocin - Uteruskontraktion -> bei Wehenschwäche (Geburtseinleitung, Austreibung Nachgeburt, Uterusatonie) - Kontraktion der Milchdrüsenmuskulatur (Nasenspray bei Stillproblemen)  
  • Atosiban Oxytocin-Rez-Antagonist -> Uterusrelaxation, bei drohender Frühgeburt
  • Prostaglandine PGE2, F2alpha (Gemeprost, Dinoprost) - Uteruskontraktion - Öffnung Muttermund -> Geburtseinleitung, Zervixreifung, Abortauslösung, Blasenmole, Uterusatonie
  • Methylergometrin Mutterkornalkaloid -> alpha-Agonist -> Uteruskontraktion Nur in Nachgeburtsperiode od. Wochenbett bei nicht stillenden Frauen! -> Gefahr UW auf Kind (HRS, Vasospasmen, Ü/E)
  • Wehenhemmung / Tokolyse - beta2-Mimetika (Fenoterol) - Atosiban (Oxytocin-Rez.-Antagonsit) - Mg2+-Sulfat - Gestagen (Progesteron)
  • Wehenverstärkung /-Auslösung - Oxytocin - Prostaglandin (Gemeprost, Dimeprost) - Methylergometrin (NUR POSTPARTAL!)
  • GnRH-Analoga Buserelin, Goserelin einmalig -> LH-/FSH-Anstieg; Hypophysen-Test pulsatil -> LH-/FSH-Anstieg; Ovulationsauslösung bei Kinderwunsch u. Clomifen-Versagen; bei Kryptorchismus kontinuierlich -> 1. Woche ...
  • Cyproteronacetat Antiandrogen u. Progesteronderivat -> Frauen: Hirsutismus, Akne, PCO, androg. Alopezie -> Männer: Prostata-Ca, Triebbekämpfung bei Sexualdeviation
  • Flutamid Antiandrogen   -> Männer: Prostata-Ca, Triebekämfung
  • Finasterid 5alpha-Reduktase-Hemmer -> hemmt Testosteron-Umwandlung zu aktivem 5alpha-Dihydrotestosteron Ind: - Benigne Prostatahyperplasie - androgen. Alopezie beim Mann nicht geeignet beim Prostata-Ca
  • Sildenafil Viagra, "-afil" hemmt Phosphodiesterase 5 (PDE5) -> cGMP-Abbau geht runter -> verstärkt relaxierende Wirkung von NO! HYPOTONIE-GEFAHR! Ind: - erektyle Dysfunktion (aber: sexuelle Stimulation nötig!) ...