Anzeige:

Anzeige:

Chemie (Fach) / Anorganische Chemie I. Semester (Lektion)

Vorderseite Eisen: Darstellung
Rückseite

Darstellung erfolgt über die Reduktion z.B. mit Koks (C) in Hochöfen: 2C+O2>2CO 3Fe2O3+CO>2Fe3O4+CO2 Fe3O4+CO>3FeO+CO2 FeO+CO>Fe+CO2 In der anschließenden heißen Koksschicht erfolgt die Reduktion des entstehenden CO2 zu CO über das Boudouard-Gleichgewicht: C+CO<>CO2 (Gleichgewicht bei Druck links) In summa erfolgt also eine Reduktion des Eisenoxids durch das Koks: 2FeO+C>2Fe+CO2

Roheisen: enthält bis zu 4% C, daher spröde und nicht schmiedbar. Stahlherstellung: Entkohlung>Erhitzen auf 800°C und schnelles Abkühlen (Abschrecken) C+O2>CO2 (bei ca. 1,2% gut schmiedbar)

chemische Eigenschaften: Bildung einer Oxidschicht (Passivierung). Konz. H2SO4 und HNO3 können in Eisenfässern transportiert werden. Rosten erfolgt an feuchter CO2-haltiger Luft >FeCO3, dann Fe2O3*H2O

Diese Karteikarte wurde von Succubus erstellt.