Anzeige:

Anzeige:

Statistik (Fach) / Vokabeln (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 66 Karteikarten

80 wichtige Begriffe der Statistik

Diese Lektion wurde von md152 erstellt.

Lektion lernen

  • Was gibt die absolute Häufigkeit an? Die absolute Häufigkeit gibt an, wie häufig die einzelnen Ausprägungen einer Variablen in einem Datensatz vorkommen.
  • Was ist der Alpha-Fehler? Einen Alpha Fehler begeht man, wenn man sich aufgrund der Strichprobendaten für die H1 entscheidet, obwohl in der Grundgesamtheit die H0 gilt. Die Irrtumswahrscheinlichkeit entspricht der Wahrscheinlichkeit ...
  • Was ist die H1? Die H1 ist eine Annahme über einen Unterschied bzw. einen Zusammenhang von Variablen. Diese Annahme wird auf Signifikanz geprüft. Das Gegenteil der H1 ist die H0 - die von keinem Unterschied oder Zusammenhang ...
  • Was ist die ANOVA Die Varianzanalyse (SPSS)
  • Was ist das arithmetische Mittel? Der Durchschnittswert. Um ihn zu berechnen werden alle vorkommende Werte summiert und durch die Anzahl der vorkommenden Werte dividiert
  • Was ist der Beta Fehler? Wird aufgrund der Stichprobendaten die Nullhypothese beibehalten, obwohl in der Grundgesamtheit die H1 gilt spricht man von einem Beta Fehler
  • Was bedeutet bivariat? zwei Variablen werden gleichzeitig betrachtet. Dementsprechens spricht man von bivariaten Auswertungen, wenn Zusammenhänge zwischen Variablen untersucht werden
  • Was ist das Chi Quadrat? es ist eine nichtstandardisierte Maßmazahl für den Zusammenhang zwischen zwei nominalskalierten Variablen Chi Quadrat errechnet sich durch den Vergleich von beobachteten und erwarteten Häufigkeiten
  • Was ist Cramers V Cramers V ist ein nomierter Koeffizient für die Stärke eines Zusammenhangs von nominalskalierten Variablen, der die Werte von 0 bis 1 annehmen kann und sich für beliebig große Kreuztabellen eignet. ...
  • Was ist Cronbachs Alpha? Cronbachs Alpha stellt ein Maß für die Güte (Reliabilität) einer Skala dar und kann maximal den Wert 1 annehmen. Je höher Cronbachs Alpha, desto besser die Skala Werte zwischen 0,9 und 0,99 gelten ...
  • Was ist die deskriptive Statistik? Die Methoden der deskriptiven Statistik werden genutzt, um Werte im Datensatz übersichtlich und strukturiert aufzubereiten bzw. zusammenzufassen Häufigkeitstabellen, Grafiken und Streuungsmaße Die ...
  • Was ist df Freiheitsgrade, diese entsprechen der Anzahl an frei wählbaren Werten
  • Was sind dichotome Variablen? Eine Variable, die nur zwei Ausprägungen besitzt. (z.B. Ja/Nein)
  • Was sind diskrete Variablen? Eine intervallskalierte Variable, zwischen deren abzählbaren Ausprägungen kein Zwischenwert existiert (bsp. Anzahl der Kinder)
  • Was sind Dispersionsmaße Streuungsmaße
  • Was sind Effektgröße/Effektstärke? Sie werden berechnet, um Informationen über die Stärke eines ermittelten signifikanten Zusammenhang/Unterschied zu erhalten Signifikanz genügt nicht um die Frage nach der Bedeutsamkeit eines Effekts ...
  • Was ist eine einseitige Hypothese? Eine einseitig gerichtete Vermutung über einen Unterschied oder Zusammenhang
  • Was ist Eta2 ? Eta 2 ist ein maß für eine Effektstärke im Rahmen einer Varianzanalyse Wurde ein signifikanter Unterschied zwischen mindestens zwei Gruppen festgestellt, so gibt eta2 an, wie hoch die Varianzaufklärung ...
  • Was ist ein Faktor? Unabhängige Variable
  • Was sind fehlende Werte? Fehlt für eine Fall eine Angabe, spricht man von fehlenden Werten Diese können auftreten, wenn eine Person die Antwort verweigert oder ein Kreuz zwischen zwei Kästchen macht
  • Was ist der F-Test wird bei der Varianzanalyse eingesetzt.Test zur Signifikanz
  • Was ist die Grundgesamtheit Als Grundgesamzheit bezeichnet man die Menge von Einheiten, über die man etwas aussagen möchte. In der Sozialwissenschaft sind die Einheiten in der Regel Personen Daher wird häufig für Grundgesamtheit ...
  • Was bedeutet Inferenzstatistik Schließende Statistik. Von Stichproben werden Schlüsse auf die Grundgesamtheit ermöglicht
  • Was ist der Interquartilabstand? Der Interquartilabstand ist die Spanne, in der sich die mittleren 50% aller Werte einer Verteilung befinden Er entspricht dem Abstand des 25. und 75. Perzentils Q3 - Q1
  • Was ist die Intervallskala? Die Intervallskala ist ein Messniveau Bei der intervallskalierten Variable lassen sich Ausprägungen sortiert aufreihen Die Abstände zwischen den Ausprägungen ist gleich
  • Was ist die Irrtumswahrscheinlichkeit/Signifikanz? Signifikanz liegt dann vor, wenn anhand eines Signifikanztests davon ausgegangen werden kann, dass der in der Stichprobe gefundende Zusammenhang zwischen Variablen oder die Unterschiede zwischen Gruppen ...
  • Was sind kategoriale Variablen? nominal oder ordnialskalierte Variablen = nicht metrisch
  • Was ist ein Konfidenzintervall? Vertrauensbereich/Vertrauensintervall aus der Stichprobe können Bereiche angegeben werden, innerhalb denen sich ein Wert in der Grundgesamtheit bewegt Analog zu den Irrtumswahrscheinlichkeiten von 5% ...
  • Was ist der Kontigenzkoeffizient C? ist ein normierter Koeffizient für die Stärke eines Zusammenhangs von nominalskalierten Variablen C kann bei 4 Felder-Tafeln einen Wert von 0 und 1 annehmen bei größeren Kreuztabellen liegt der maximal ...
  • Was ist eine Korrelation? gemeinsame Wechselbeziehung Wenn Variablen miteinander korrelieren verändert sich die eine Variable in Abhängikeit der anderen Die Stärke eines Zusammenhangs wird mit Korrelationskoefizienten angegeben ...
  • Was bedeutet Kovarianz wecheslseitige Varianz von zwei Variablen Kovarinaz 0 = kein Zusammenhang Positive Kovarinanz = je mehr, desto mehr Negative Kovarianz = je mehr, desto weniger
  • Was ist der Levene Test er testet die Gleichheit der Varianz von zwei oder mehr Gruppen Kommt der Levenge Test zu einem signifikanten Ergebnis, sind die Varianzen signifikant unterschiedlich, d.h. heterogen
  • Was ist der Median Der Median ist die Mitte der geordneten Werte einer Variablen. 50% der Werte liegen über dem Median und 50 % unter dem Median
  • Was ist das Messniveau? Skalenniveau Nominalskala - erlaubt nur Aussage über das Vorhandensein einer Ausprägung Ordinalskala -  erlaubt Aussagen über das Vorhandensein einer Ausprägung,diese können in eine Rangfolge gebracht ...
  • Was sind metrische Variablen? intervallskalierte Variablen
  • Was ist der Modus Der am häufigst vorkommende Wert einer Variablen
  • Was ist Multivariat wenn mehr als zwei Variablen gemeinsam betrachtet werden
  • Was ist die Normalverteilung Normalverteilung ist eine theoretische, stetige Verteilung, welche die Form einer Glocke hat Die meisten Werte liegen dicht um den Mittelpunkt herum Je weiter man sich vom Mittelwert entfernt desto weniger ...
  • Was ist die Nullhypothese? Gegenstück zur H1 Es gibt kein Zusammenhang/unterschied
  • Was its das Pearson r /Produkt-Moment-Korrelation? normiertet Korrelationskoeffizient Zusammenhang zwischen zwei intervallskalierten Variablen r kann Werte zwischen -1 und +1 annehmen negativer Wert : je mehr - desto weniger positiver Wert : je mehr -  ...
  • Was ist ein Perzentil werden die geordneten Werte einer Variable in 100 Teile geteilt, ist jede Schnittstelle ein Perzentil das 50. Perzentil entspricht dem Median
  • Was ist Phi? ein normierter koeffizient für die Stärke eines Zusammenhangs von nominalskalierten dichotomen Variablen Werte 0 bis 1 Je größer Phi, desto größer der Zusammenhang
  • Was ist die Population Grundgesamtheit
  • Was ist die Quadratsumme? Kurzform füe "Summe der quadrierten Abeichungen" für intervallskalierte Variablen Abweichung vom artihmetischen Mittel werden ermittelt und anschließen quadriert Die Summe aller quadrierten Abweichungen ...
  • Was ist ein Quartil? werden die geordneten Werte einer Variablen in vier Teile geteilt, ist jeder dieser Schnittstellen ein Quartil Das 1. Quartil schneidet 25% der Werte ab Das 2. Quartil 50% der Werte ab und ist identisch ...
  • Was sind Rangkorelatinskoeffizienten? Sie diende der Quantifizierung des Zusammenhangs von ordinalskalierten Variablen Spearmans Rho und Kendalls Tau Werte zwischen -1 und +1 0,3 mittlerer Zusammenhang 0,5 hoher Zusammenhang 0,1 kein Zusammenhang ...
  • Was ist die Relative Häufigkeit? Sie gibt den jeweiligen Anteil der einzelnen Ausprägungen einer Variablen an Sie wird entweder als Wert zwischen 0 und 1 angegeben - oder multipliziert mit 100 als Prozentwert
  • Was sind Residuen? das sind die Abweichungen der erwarteten Werte von den beobachteten Werten Residuen kann man als Fehler auffassen Je größer die Residuen, desto schlechter die Schätzung
  • Was ist die Spannweite Die Spannweite ist der Abstand zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Wert einer Variablen
  • Was ist die Standardabweichung Sie ist die Wurzel der Varianz In einer Normalverteilung liegen ca 68% aller Werte höchstens eine Standardabweichung vom Mittelwert entfernt