Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

In dieser Lektion befinden sich 50 Karteikarten

Endokrines System

Diese Lektion wurde von Guineafowl erstellt.

Lektion lernen

  • Klassifizierung von Hormonen 1 Wirkung 2 chemische Struktur 3 Übertragungswege 
  • Hormone nach Wirkung ° Transmitter ° Neuromodulatoren > verstärken oder dämpfen die Wirkung von Transmittern) 
  • Hormone nach chemischer Struktur ° lipophile Hormone (fettlöslich) > können direkt in die Zielzelle gelangen ° hydrophile Hormone (wasserlöslich) > docken an Zelle an und aktivieren weitere Vermittlungsstoffe (second messenger)  ...
  • Hormone nach Übertragungswege 1  autokrine Übertragung 2  parakrine Übertragung 3  endokrine Übertragung 4  neuroendokrine Übertragung 
  • autokrine Übertragung Signale an die abgebende/ absondernde (sezernierende) Zelle selbst 
  • parakrine Übertragung Signale an benachbarte Zellen 
  • endokrine Übertragung Signale an weit entfernt liegende Zielzellen (über Blut) 
  • neuroendokrine Übertragung Nervenzellen als Sender oder Empfänger von Hormonen 
  • Hypothalamus (Hormone) Vom ZNS neuronal gesteuert steuert mit:  ° Releasing-Hormonen ° Inhibiting-Hormonen die Freisetzung von Hormonen durch die Hypohyse 
  • eleasing-Hormone ° aktivieren die Freisetzung von Hormonen durch die Hypohyse 
  • Inhibiting-Hormone hemmen die Freisetzung von Hormonen durch die Hypophyse 
  • Hormone des Hypophysenvorderlappens (HVL) ° von Hypothalamus hormonell gesteuert ° glandotrop ° nicht-glandotrop 
  • glandotrope Hormone ° wirken auf endokrine Drüsen.(gibt Stoffe direkt ins Blut ab) > Brustdrüse, Nebennierenrinde, Schilddrüse, Keimdrüsen. 
  • nicht-glandotrope ° wirken direkt auf Zielzellen > z.B. Wachtumshormone 
  • Hormone des Hypophysenhinterlappens (HHL) ° vom Hypothalamus neuronal gesteuert ° speichert die vom Hypothalamus produzierten Hormone bzw. ° schüttet sie bei Bedarf aus 
  • Regelkreis mit negativer Rückkoppelung ° Information im Hypothalamus über den Status bestimmter Hormone > Anpassung von Ist-Werten an Soll-Werte 
  • Produktion von Hormonen ° Synthese in den Zellen ° Verwandlung von Vorgängerstoffen (z.B. aus der Nahrung) 
  • Steuerung der Verfügbarkeit von Hormonen ° Aktivierung/ Desaktivierung der produzierenden Zellen ° Veränderung der Aktivität von Synthese- oder Abbauenzymen ° Bindung an Speicher- oder Transportproteine             
  • Somatotropin Wachstumshormon im HVL ° nicht-glandotrop ° wirkt auf Knorpel, Muskeln, Knochen ° Ausschüttung wird gehemmt durch Somatostatin 
  • Somatostatin ° Neuromodulator ° Inhibiting-Hormon des Hypothalamus: hemmt Ausschüttung von Somatotropin 
  • Prolaktin im HVL ° fördert Brustwachstum u.aktiviert die Milchdrüsen ° Stress erhöht den Prolaktin-Spiegel ° vermutlich Auswirkung auf das Immunsystem 
  • FSH + LH ° Follikelstimulierendes Hormon + Luteinisierendes Hormon ° gonatotrope Hormone drei der glandotropen Hormone des Hypophysenvorderlappens (Adenohypophyse) der Höheren Wirbeltiere, die die Hormonausschüttung ...
  • FSH ° Reifung des Follikels ° Biosynthese von Östrogen ° Spermienproduktion 
  • LH ° Östrogenproduktion ° Synthese und Ausschüttung der Androgene (männliche Sexualhormone) 
  • Androgene männliche Sexualhormone z.B. Testosteron 
  • Menstruationszyklus ° Follikelphase: FSH zur Reifung der Eizelle ° Eisprung: LH lässt Follikel platzen ° Lutealphase: geplatzter Follikel wird zum Gelbkörper u. produziert Progesteron + Östrogene ° ohne Befruchtung ...
  • Adrenocorticoides Hormon ACTH im HVL ° aktiviert die Nebennierenrinde zum Freisetzen von NebennierenrindenHormonen (z.B. Kortisol) ° circadiane Rhythmik ° vermehrte Ausschüttung bei Stress > Zusammenhang mit depressiven Erkrankungen?  ...
  • circadiane Rhythmik Ablauf, der etwa 24 oder 25 Stunden umfasst 
  • Thyreotropin im HVL ° Aktivierung der Schilddrüse > ° Wachstum ° Produktion und Ausschüttung von Hormonen 
  • Adiuretin auch: Vasopressin im HHL ° verhindert die Wasserausscheidung durch die Niere > Erhöhung des Blutdrucks ° aktiviert die Kontraktion der glatten Muskulatur > verstärkte Darmbewegung ° Einfluss auf ...
  • Oxytocin im HHL ° bewirkt eine Erhöhung des Paarungs- u. Brutpflegeverhaltens ° Anregung der Uteruskontraktionen (=Wehen) ° Förderung der Milchabgabe 
  • Hormone der Bauchspeicheldrüse Pankreas - Hormone ° Insulin ° Glukagon 
  • Insulin ° in der Bauchspeicheldrüse / vom ZNS gesteuert ° reduziert Glukosekonzentration im Blut ° fördert die Proteinsynthese = anaboles Enzym           
  • Glukagon ° in der Bauchspeicheldrüse/ vom ZNS gesteuert ° erhöht Glukosekonzentration im Blut ° fördert den Proteinabbau = kataboles Enzym 
  • anabol ° körperaufbauend: für den Wiederaufbau verbrauchter Energie zuständig 
  • katabol ° energiebereitstellend/ abbauend zur Energiegewinnung dienender Abbau von Stoffwechselprodukten 
  • Hormone der Schilddrüse ° Thyroxin ° Trijodthyronin 
  • Thyroxin + Trijodthyronin gebildet aus Aminosäure Thyrosin + Jod ° erhöhen Zucker- u. Fettabbau ° steigern Herz- u. Atemaktivität ° regen die Synthetisierung von Enzymen u. Proteinen an > Steigerung des Grundumsatzes 
  • Hormone des Nebennierenmarks Nebennierenmark = modifizierte Nervenzellen ° Adrenalin ° Noradrenalin 
  • Adrenalin + Noradrenalin im Nebennierenmark = Katecholamine > Transmitter des Sympathikus ° steigern Leistung des Herz-Kreislaufsystems ° erweitern die Bronchien ° senken die Aktivität des Magen-Darm-Trakts > Vorbereitung ...
  • Hormone der Nebennierenrinde ° Glukokortikoide (z.B. Kortisol) ° Mineralkotikoide ° Androgene (in geringem Umfang hier produziert) 
  • Glukokortikoide in der Nebennierenrinde / z.B. Kortisol) ° erhöhen die Blutzuckerkonzentration ° wirken entzündungshemmend ° wirken bei längerer Ausschüttung immundepressiv 
  • Mineralkortikoide in der Nebennierenrinde ° fördern die Wasserrückresorption in der Niere > Steigerung von Blutvolumen u. Blutdruck 
  • Hormone der Keimdrüsen z.B. Östrogen, Testosteron ° Ausbildung primärer und sekundärer Geschlechtsmerkmale während der Pubertät(Schambehaarung, Körperproportionen, erste Monatsblutung/Menarche, Stimmbruch...) 
  • Östrogen + Testosteron in den Keimdrüsen ° weibliche und männliche Sexualhormone > Rückgang der Östrogenproduktion ab etwa dem 45. Lebenjahr = Klimakterium/Menopause > Rückgang der Testosteronproduktion ab etwa dem 55. ...
  • "freie" Hormone ° Erythropedin ° Parathormon ° Melatonin ° Gewebehormone (z.B. Histamin) 
  • Erythropedin in Niere ° fördert die Bildung roter Blutkörperchen 
  • Parathormon in Nebenschilddrüse ° fördert die Verfügbarkeit von Kalzium ° Gegenspieler: Kalzitonin (in der Schilddrüse) 
  • Melatonin in der Epiphyse ° Steuerung des Tag- u. Nachtrhythmus 
  • Gewebehormone in verschiedenen Geweben ° Rolle bei Entzündungsreaktionen, Blutgerinnung, Fettabbau z.B. Histamin: Entzündungsmediator Schmerzstoff (kann Asthmaanfälle auslösen) 

AdBlocker erkannt!

Um den kostenlosen Service und die Inhalte von karteikarte.com nutzen zu können, deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

×