Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

BWL (Fach) / Organisation (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 40 Karteikarten

5 Kapitel

Diese Lektion wurde von Moritz101 erstellt.

Lektion lernen

Diese Lektion ist leider nicht zum lernen freigegeben.

  • Nachteile Divisionale Aufbauorganisation 1 starkes Autonomiestreben der Division --> Spartenegoismus 2 Mehrbedarf an Leistungsstellen
  • Vorteile Diviosionale Aufbauorganisation 1 gute Ausrichtung des Unternehmens auf Spezifika des Marktes 2 ganzheitliche Delegation von Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen
  • Nachteile Funktionale Organisation 1 Gefahr von Bereichsegoismus 2 Überlastung der GF
  • Vorteile Funktionale Organisation 1 einfache und überschaubare Struktur 2 in sich geschlossen und klarabgrenzte Funktionsbereiche
  • Vorteile kooperativer Führungsstil? 1 Entfaltung der persönlichen Fähigkeiten 2 Entlastung der Vorgesetzten 3 geringe Fehlquote 4 Geringer Arbeitsplatzwechsel
  • Vorteile autoritärer Führungsstil 1 schnelle Entscheidungen 2 eindeutige abgegrenzte Aufgaben und Verantwortungsbereiche
  • Führungsstil 1 autoritär 2 kooperativ
  • Nachteile Stabliniensystem 1 schwerfällige Organisation 2 Verstärkung des autoritären Führungsstils, da Vorgesetze auf beratung der Untergebenen nicht mehr angwiesen sind
  • Vorteile Stabliniensystem? 1 Entlastung der Instanzen 2 übersichtliche Befehlsverhältnisse 3 klare kompetenzabgrenzungen
  • Nachteile Mehrliniensystem? 1 Kompetenzüberschneidung 2 Verunsicherung der Untergebenen
  • Vorteile Mehrliniensystem? 1 Bessere Entscheidungen durch Spezialisierung der Vorgesetzen 2 Schnelle Entscheidungen durch kurze Befehlswege
  • Nachteile Einliniensystem? 1 Langer, schwerfälliger Instanzweg 2 Überlastung der Unternehmensführung
  • Vorteile Einliniensystem? 1 klare Befehlswege 2 eindeutige Kompetenzabgrenzung
  • Nachteile Matrixorganisation? 1 großer Bedarf an qualifizierten Führungskräften 2 schwierige und zeitintensive Koordinations und Entscheidungsprozesse 3 Problematische Kompetenzabgrenzung
  • Vorteile Matrixorganisation? 1 kurze Kommunikationswege 2 Entlastung der Geschäftsführung durch spezialisierte Leistungsfunktion innerhalb der verschiedenen Dimensionen 3 flexible Anpassung der Organisation an die Markt- und Wettbewerbserfordernisse ...
  • Matrixorganisation? Mehrliniensystem 1 horizontal: Verrichtungsprinzip 2 vertikal: Objektprinzip 3 Kreuzen: Unterabteilungen
  • Partizipation? Beteiligung untergeordneter STellen an der Willenbildung einer übergeordneten Stelle (Motivation der Mitarbeiter)
  • Delegation? Dauerhafte Übertragung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung auf eine untergeordnete Stelle
  • Entscheidungsdezentralisation Verteilung der Entscheidungsbefugnisse in der Hierarchie
  • Verteilung von Weisungsbefugnissen 1 Einliniensystem 2 Mehrliniensystem 3 Stabliniensystem
  • Leitungssysteme hierarchische Strukturen in denen die Stellen unter dem Aspekt der Weisungsbefugnis zueinander in Verbindung stehen
  • Struktur der Weisungsbeziehung 1 Leitungssysteme 2 Verteilungsbefugnisse 3 Entscheidungsdezentralisation 4 Delegation 5 Partizipaton
  • Drei Arten von Stellen 1 Leitungsstelle: Durchführung von Leitungsaufgaben 2 Stabstelle: Unterstützung der Leitungsstelle 3 Ausfühungsstelle
  • Kompetenzen von Stellen`? 1 Ausführungskompetenz 2 Entscheidungskompetenz 3 Verfügungskompetenz  
  • Projekt? zeitliche begrenzte Zusammenarbeit von Stelleinhabern
  • Ausschuss? Auf Dauer angelegte Zusammenarbeit von Stelleninhabern aus unterschiedlichen Teilbereichen, die nur zu bestimmten Zeitpunkten zusammen treffen
  • Abteilung Durch Instanz geleitete Stellengruppe
  • Stelle Kleinste organisatorische Einheit im Betrieb
  • objektorientiert? Verschieden Tätigkeiten an je einem Produkt--> Divisionale Organisation
  • verrichtungsorientiert? je eine Tätigkeit an verschiedenen Objekten/Produkten--> funktionale Organisation
  • Merkmale zur Bildung von Aufgabenbereichen (Job Design)? ... 1 Verrichtung 2 Objekt 3 Arbeitsmitte 4 Planungs- und/oder Kontrollaufgabe
  • Zweck der Aufgaben Analyse und Synthese? Organisationsrelevante Merkmale von Unternehmensaufgaben
  • Beschreibung Aufgabenanalyse? 1 Gesamtaufgaben werden zerlegt in Elementaraufgaben 2 Durch Zusammenlegen der Teilaufgaben entstehen Stellen 3 Durch das Zusammenfassen von Stellen entstehen Abteilungen ----> Arbeitsteilung
  • Organisationsrelevante Merkmal von Unternehmensaufgaben ... 1 strukturiertheit 2 Veränderlichkeit 3 Häufigkeit 4 Ähnlichekit 5 Spezifität
  • Organisation 1 Schaffung einer Ordnung 2 Bestehen einer Ordnung            Aufbauorganisation            Ablauforganisation
  • Aufgabe der Organisation Jede unternehmerische Tätigkeit dient der Gewinnmaximierung. Dafür muss die oragnisatiorische Struktur des Unternehmens auf die Gesamtaufgabe ausgerichtet sein
  • Institutionell Betrieb ist Organisation
  • Instrumentell Organisation als Mittel zur Führung eines Betriebs durch eine adäquate Koordination der Teilaktivitäten
  • Funktional Strukuturierung der arbeitsteiligen Prozesse in einem Betrieb mit der Zielsetzung der Wirtschaftlichkeit
  • Begriff der Organisation 1 Funktional 2 Instrumentell 3 Institutionell