Anzeige:

Anzeige:

In dieser Lektion befinden sich 21 Karteikarten

Grundlegendes, Feldfutterbau, Biogas, NaWaRos

Diese Lektion wurde von j_hunter15 erstellt.

Lektion lernen

  • Verwertung Bioenergie Energetisch o   Strom o   Wärme o   Treibstoff Stofflich o   Stärke o   Zucker o   Verpackung o   Formteile o   Dämmstoffe o   Öle/ Schmierstoffe o   Farben
  • Gründe für nachwachsende Rohstoffe ·       Endlichkeit fossiler Energieträger à Ressourcenknappheit ·       Unabhängigkeit, Versorgungssicherheit, generelle Sicherheit ·       Kosteneffizienz? ·       Weniger ...
  • Flächennutzung in Deutschland - 50 % der Fläche: LN à 16,6 Mio ha o   60 % der LN: Produktion für Futtermittel o   25 % der LN: Nahrungsmittel o   12,5 % der LN: Energiepflanzen - Primärenergieverbrauch 2019: Erneuerbare ...
  • Verfahrenskette Bioenergieproduktion ·       Pflanzenproduktion ·       Ernte ·       Transport ·       Lagerung ·       Aufbereitung ·       Konversion ·       Reststoffmanagement
  • Steckbrief nachwachsende Rohstoffe ·       Energieerzeugung mit Biomasse: Biogaserzeugung durch Pflanzenvergärung (Mais, Grassilage, Mist etc.) ·       Stärkeproduktion für Ethanolerzeugung (Mais, Weizen, Roggen, Kartoffeln, ...
  • EEG Gesetz Erneuerbare Energien Gesetz 20 Jahre garantierter festgesetzter Preis: Planungssicherheit für Landwirte, Tätigung der Abschreibungen Gesetz trat 2004 in Kraft: Rot-Grüne Regierung: Schröder, Trittin ...
  • Ziele EEG o   Anteil von erneuerbaren Energien an der dt. Stromversorgung bis 2050 auf mind. 80 % zu erhöhen o   Bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz (abgeschlossene Märkte ...
  • Folgen EEG o   Biogas Boom à Starker Anstieg der Biogasanlagen bis etwa 2018, danach leichter Rückgang à Biogas Anlagen nicht mehr rentabel o   Weitung des Maisanbaus o   Anstieg Pachtpreise o   Ertragsmaximierer ...
  • Gründe für die Zunahme der Biomassevergärung - Höherer Gasertrag als bei Güllefermentierung - Gesicherte Vergütung (EEG in DE) - Höhere Gaserträge bei Silage- als bei der Frischmassenutzung o   Gülle: Energiegehalt vergleichsweise gering, ...
  • Folgen der Ausweitung von Maismonokulturen o   Erosion o   Förderung Krankheiten o   Nährstoffauswaschung o   Artensterben o   Humusverlust
  • Vorteile Mais o   Gute Wassernutzungseffizienz, da C4 Pflanze o   Hoher Methangehalt o   Hoher Mechanisierungsgrad o   Hohe Energiegehalte und Biomasseertrag o   Anpassungsfähigkeit à trotzdem hohe Erträge ...
  • Ziele Energiepflanzen Kombination von 1: Ökologie 2: Ökonomie 3: Regionaler Wertschöpfung
  • Anforderungen an den Energiepflanzenbau o   Hohe Flächenproduktivität o   Nutzung genetischer Ressourcen o   Artenvielfalt – Fruchtfolgen o   Erosion vermeiden o   Keine Nitratauswaschung o   Robustheit von Anbausystemen fördern ...
  • Zweikulturnutzungssystem ·       Kombinierter Anbau von einer Winter- und einer Sommerkultur im Laufe eines Jahres ·       Ernte vor der Vollreife ·       Konservierung der Silage (Feuchtgutlinie ·       ...
  • Erstkulturen und Zweitkulturen Erstkultur: o   Weizen o   Roggen o   Triticale o   Winterhafer o   Raps o   Rübsen o   Inkarnatklee o   Winterwicken Zweitkulturen: o   Mais o   Sonnenblumen o   Zuckerhirse o   ...
  • Gemenge o   Mais und Sonnenblumen o   Mais und Bohnen à Phasin in Bohnen: Problem bei Gemenge o   Wintererbsen und Roggen à Winterroggen: Zunahme: Winterfeuchtigkeit, CO2 Düngung, Vegetationsperiode ...
  • Alternativen Mais o   Hirse o   Sudangras o   Sorghum Hirse o   Silphie o   Zuckerrübe o   Hirschgras
  • Durchwachsene Silphie Dauerkultur Nutzung ab dem 2. Anbaujahr Ernte im September TS Gehalte zwischen 28 und 32 % Blütenangebot für Insekten im Spätsommer Kann ebenfalls an Rinder verfüttert werden
  • Zuckerrüben Hohe Biomasseerträge Hohe Methanausbeute Probleme: Verunreinigungen und Lagerungsprobleme
  • Biomasse Ökologische Nebeneffekte o   Bodenschutz o   Trinkwasser o   Vielfalt von Fauna und Flora o   Erholungswert der Landschaft o   Erhaltung der genetischen Ressourcen Ökonomische Nebeneffekte ...
  • Hirschgras Mehrjährig und sogar 1-2 Schnittig Anspruchslos Etablierung sehr risikoreich