Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

Literaturwissenschaft (Fach) / L1: Glossar zur Ästhetik (Lektion)

Vorderseite Autonomie
Rückseite

Bezeichnung im Rahmen eines ästhetischen Programm, das etwa ab 1800 versucht, Literatur als eigenständiges, von anderen gesellschaftlichen Bereichen getrenntes System zu begreifen, das nicht mehr außerliterarischen Ansprüchen (z.B. moralischen Anforderungen) genügen muss. Literatur habe frei und unabhängig zu sein und ihr Autor ein ebenso freies und unabhängiges Genie. Das Autonomiepostulat führt zur Abgrenzung von "hoher" und "niederer" Literatur und zur Ablösung der Regelpolitik.

Diese Karteikarte wurde von paperblossom erstellt.