Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

Pharma (Fach) / Toxikologie (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 44 Karteikarten

komplett

Diese Lektion wurde von tamihubi erstellt.

Lektion lernen

Diese Lektion ist leider nicht zum lernen freigegeben.

  • ABCD-Prinzip A-Atemwege freilegenB-Beatmen (Furosemid bei Lungenödem)C-Zirkulation (Kreislaufstabilisieren; Adrenalin, b-Blocker, Dopamin); ZNS (Antikonvulsiva, Diuretika bei Gehirnödem)D-Dekontamination
  • Azidosebehandlung Ringerlactat, Natriumbicarbonat
  • Mechanismen der Antidot-Wirkung Bindung an Rezeptor/EnzymKomplexbildungmetabolische Umwandlung - Hemmung der Giftung
  • Wirkung einer Arsenvergiftung Bindung an SH-gruppenhaltige Proteine -> Proteindenaturierung -> Hemmung der Enzymaktivität => Zelltod/Nekrosen
  • Wirkung einer Bleivergiftung Bindung an SH-gruppenhaltige Proteine -> Proteindenaturierung -> Hemmung der Enzymaktivität => Zelltod/Nekrosen
  • Symptome einer Arsenvergiftung akut gastro-enterale SH-Schädigung: blutiger/membranöser Durchfall, KolikSchädigung der Kapillarendothels: Transsudation, Ödemegeneralisierter KreislaufkollapsNierenschädigungen: Oligurie, Polyurie, ...
  • Symptome einer Bleivergiftung akut, chronisch (Blei-Krise - nach erneuter Freisetzung aus Knochenmatrix) Schädigung glatter Muskulatur im Darm: BleikolikDegeneration motor. Neurone: Blei-Enzephalopathie (Ataxie, Zittern)BleianämieBleisaum ...
  • Symptome einer Cadmiumvergiftung chron-degenrativ (Rd) Nierenschädigung (PU), Wachstumsstörungen, Anämie, Fertilitätsstörungen
  • Wirkung einer Thalliumvergiftung Thallium ähnlich Kalium => Verdrängung von K => Hemmung versch. Enzyme + Ionenkanäle
  • Symptome einer Thalliumvergiftung subakut (Hd, Ktz) Epithel-Schädigung gastrointestinal: Gastritis, Erbrechen, Diarrhoeneuronale Schädigung: Hyperästhesie, ÖähmungenAlopezie (Brillenbildung), DermatitisHerzarrhythmien, Nephropathien ...
  • Wirkung einer Eisenvergiftung Lipid-Peroxidation (v.a. Membranlipide) = Haber-Weiß-Reaktion
  • Symptome einer Eisenvergiftung akut nach Fehlappl. von Eisensalzen (Ferkel) kardiovaskuläre Schädigung: Ödeme, Diapedeseblutung, Schock, Zyanose, Koma, Myocardnekrose, DurchblutungsstörungenGIT SH-Reizunugen: Erbrechen, Kolik, ...
  • Wirkung einer Quecksilbervergiftung Bindung an SH-gruppenhaltige Proteine -> Proteindenaturierung -> Hemmung der Enzymaktivität => Zelltod/Nekrosen
  • Symptome einer Quecksilbervergiftung organisches Qs: ZNSakut - Unruhe, Tremor, Krämpfe, Lähmungenchronisch: Tremor anorganisches Qs:akut: renale Schädigung - PU, Oligurie, Anurie, Urämiechronisch: Tremor, Gingiva-Saum
  • Wirkung einer Kupfervergiftung Lipid-Peroxidation
  • Symptome einer Kupfervergiftung Speicherkrankheit Schaf: chronisch mit akuter Form; Freisetzung aus Leber bei StressHämolytische Krise Schaf: akut - Anämie, Ikterus, Hämoglobinurie, Nierenversagen, Tod bei oraler Aufnahme: Salivation, ...
  • Wirkung einer Selenvergiftung durch Metabolisierung O2 Radikale -> Lipid-Peroxidation
  • Symptome einer Selenvergiftung akut: Selenose - kardi-respiratorische Versagensubakut: Blind-Staggers - Blindheit, Paralyse, Umherirren, Kreislaufen, stolpern, Speicheln, Lungenversagenchron: Alkali-Disease Schw.,Pfd - Hinterhandschwäche, ...
  • Wirkung einer Zinkvergiftung stark adstringierende Wirkung (Proteindenaturierung)vermindert Resoprion von Calcium und KupferHämolyse
  • Symptome einer Zinkvergiftung akut, chron (Hd, Vögel) gastrointestinale Schädigung: Erbrechen, Durchfall, Kolikhämolyt. Anämie, Nierenversagen, Depression, Inappetenz, PU, PD, Zyanose, Krämpfe
  • Antidot bei Schwermetallvergiftungen Chelatbildner => stabile Metallkomplexe NW: Komplexbildung mit Biometallen -> Mangel an essentiellen Metallen
  • Antidot Quecksilber Dimercaprol parenteralDMPS oral, i.v.D-Penicillamin i.v.
  • Antidot Arsen Dimercaprol parenteralDMPS oral, i.v.
  • Antidot Blei DMPS oral, i.v.D-Penicillamin i.v.
  • Antidot Zink D-Penicillamin oral, i.v.Na-Co-EDTA i.v.
  • Antidot Eisen Deferocamin i.m., s.c.
  • Antidot Blei D-Penicillamin oral, i.v.Na-Co-EDTA i.v.
  • Antidot Thallium Berliner Blau (EisenIII-Hexacyanoderat)
  • Hymenopterengifte HistaminMelittin (Membranschädigung)Apamin (Ca-abh- K-Kanal-Blockade)MCD-Peptid Hyaluronidasen (BGWs-Degenration)Phospholipase A (Membranschädigung)
  • Amphibiengifte Erdkröte: Bufotenin (Vasokonstr.), Bufotoxin (herzglykoside WK) Feuersalamander: Samandrin (Na-Kanal-Blocker) Pfeilgiftfrosch: Batrachotoxin (Öffnung Na-Kanäle)
  • Skorpiongifte NeurotoxinePhopholipase AHyaluronidasen
  • Spinnengifte a-Latrotoxin (Freisetzung Ach)Nekrotoxine (=Phospholipase D)
  • Schlangengifte a-Bungarotoxin (Blockade postsynapt. n-Cholinorez.)ProteasenPhospholipasen
  • Kugelfischtoxin Tetrodotoxin (Hemmung Na-Kanäle)
  • Bakterientoxine Tetanustoxin = Tetanospasmin (Hemmung Glycinausschüttung in inhibit.Interneuronen im RM) Botulinumtoxin (Hemmung Ach-Freisetzung)
  • Organophosphat-/Carbamatvergiftung Hemmung der AchE Bronchokonstr., Bronchosekretion, Dyspnoe, Miosis, Erbrechen, Kolik, Durchfall, Bradykardie, Vasodilatation, Blutdruckabfall bzw. Gegenteil, Zuckungen, Tremor, Lähmungen, Unruhe, Angst, ...
  • Molluskizid-Vergiftungen Eisen(III).PosphatMethiocarb (=Carbamat)Metaldehyd: starke lokale Reizung MDT, metabol.Azidose, ZNS-Erregung, Hyperthermie, Zellnekrose, Atemversagen
  • Rodentizid-Vergiftungen Cumarine: kompt. Hemmung der Vitamin-K-Epoxid-Reduktase, Hemmung der Blutgerinnungmultiple Hämatome, schwere Blutungen, innere Blutungen, Anämie, Apathie, Schock Antidot: Vit-K1
  • Phosphide-Vergiftung Hemmung der mitochondrialen Cytochromoxidase - ATP-Synthesehemmung => Schädigung v.a. Organe mit viel O2-Bedarf (Herz, Lunge, Gehirn, Leber, Niere)
  • Strychnin-Vergiftung kompt. Antagonist an Glycerin-Rezeptor => Blockade Cl-Aufnahme => ungehemmte Impulsausbreitung im RM -> Muskeltonus steigt, Tremor, Krämpfe, Hypertermie, Tod durch Atemlähmung
  • Herbizid-Vergiftungen Dipyridinium-Verbindindungen Paraquat, Diquat: ätzend für Haut/SH/Auge - Ulcera, NekrosenLipidperoxidation - Zelltod, nephrotoxisch CAVE: Beatmen = Kontraindiziert!
  • Pflanzengifte Aconitin (Agonist Na-Kanal)Taxin (Blockade Na + Ca-Kanäle)Colchizin = Herbstzeitlose (Mitosegift, Hemmung der Zellteilung)Atropin, Scopolamin, Hyoscyamin (komp. Agonisten an m-Rez.) ANTIDOT PhysostigminPyrrolizidinalkaloid ...
  • Ethylenglykol-Vergiftung Metabolisierung zu Calciumoxalat SH Reizung, Erbrechen, rauschähnliche Zustände, Ataxie, Bewusstlosigkeitspäter: neurotox. + nephrotox. - Koma Antidot: Ethanol, 4-Methylpyrazol
  • giftige Genussmittel MilchprodukteZweibel, Knoblauch, Schnittlauch, BärlauchKochsalzAlkohol (Abbau langsamer)Schokolade: Theobromin (Antagonist an präsynapt. Adenosin-Rez. - zenntral erregend, Hemmung Phosphodiesterase)Kaffe,Tee: ...