Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

In dieser Lektion befinden sich 59 Karteikarten

Grundlagen

Diese Lektion wurde von Nadine27 erstellt.

Lektion lernen

  • Corpus Callosum = Balken besteht aus Nervenfasern und verbindet die beiden Hemisphären wenn der Balken durchtrennt wird, kann kein Informationsaustausch zwischen den beiden Hemisphären mehr stattfinden
  • Korona/Frontalebene lat. Corona = Krone von oben seitlich druchgeschnitten, Krone aufgesetzt
  • Horizontalebene in der Mitte durchgeschnitten
  • Sagittalebene lat. Sagittus = Pfeil von vorne/frontal durchgeschnitten
  • rostral zum Schnabel hin
  • anterior vorn liegend
  • caudal zu den Füßen hin/nach unten
  • posterior hinten liegend
  • ventral zum Bauch hin
  • dorsal zum Rücken hin
  • medial zur Mitte hin
  • lateral zur Seite hin
  • Superior oben liegend
  • inferior unten liegend 
  • proximal zum Körperzentrum gelegen
  • distal vom Körperzentrum entfernt gelegen
  • kranial zum Schädel hin
  • ZNS (Zentrales Nervensystem) Gehirn und Rückenmark
  • PNS (Peripheres Nervensystem) Nerven außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks (Fortsätze ziehen fast alle bis ins ZNS)
  • efferent Befehle an Muskeln oder Drüsen  motorische Bahnen
  • afferent Sinnesinformationen ins ZNS  sensorische Bahnen
  • autonomes (vegetatives) Nervensystem Sympathikus und Parasympathikus  kontrolliert Vitalfunktionen (Herzschlag, Atmung, Blutdruck, Verdauung, Stoffwechsel)
  • somatisches Nervensystem regelt Funktionen, die der Beziehung zur Außenwelt dienen (willkürliche Motorik) 
  • Parasympathikus entspringt aus Gehirn und Rückenmark (ZNS) reicht an sämtliche Organe  Regeneration (z.B. Förderung der Verdauung und Nierentätigkeit)
  • Sympathikus fördert Atmung und Kreislauf körperliche Aktivität  Alarmbereitschaft = Sympathikus wird aktiv 
  • Hinterhornwurzel =Spinalnerv  tragen sensorische Informationen von Peripherie ins Rückenmark
  • Vorderhornwurzel =Spinalnerv tragen motorische Informationen aus dem Rückemark zu den Muskeln
  • Spinalnerven 31 paarige Spinalnerven aus dem Rückenmark Teil des PNS motorische und sensorische Informationsweiterleitung
  • Frontallappen/Stirnlappen Sprache, motorische Kontrolle, Planung, Urteilsfindung, Verarbeitung somatosensorischer Reize
  • Temporallappen/Schläfenlappen auditorische Areale (über die Ohren wahrgenommene Eindrücke)
  • Parietallappen/Scheitellappen Integration sensorischer Signale - Berührungen, Körperposition, Aufmerksamkeit und räumliches Denken
  • Okzipitallappen/Hinterhauptslappen visueller Cortex
  • Fissura Sylvi Grenze zwischen Temporal- und Parietallappen
  • Zentraler Sulcus Zentralfurche trennt Frontal- und Parietallappen
  • Amygdala emotionale Regulation, vor allem bei Angst/Furcht Teil des limbischen Systems
  • cingulärer Cortex Aufmerksamkeit, Gedächtnis
  • Diencephalon/Zwischenhirn Thalamus und Hypothalamus; beherbergt Rest des limbischen Systems
  • Thalamus "Tor zum Bewusstsein"
  • Hypothalamus vitale Funktione (Hunger, Durst, Hormone, Fortpflanzung, Temperatur)
  • Hippocampus/Fornix Lernen
  • Hypophyse Kontrolle der Hormonsekretion
  • Stammhirn Medulla & Pons lokalisiert die Formatio Rectularis; Übergang von Rückenmark in das ZNS; lebenswichtig
  • Substantia Nigra Teil der Basalganglien und des MIttelhirns (Neurone, die Dopamin freisetzen) bei Parkinson 
  • Mittelhirn enthält wichtige motorische und sensorische Zentren Nuclei, deren Axone Hirnnerven bilden Formatio Recticularis: Schlaf, Arousal, Temperatur Substantia Nigra, Nucleus Ruber (=Kommunikation mit Motoneuronen ...
  • Kleinhirn koordiniert die Körperbewegung und die Haltung, Gleichgewicht
  • Brücke/Pons enthält wichtige sensorische und motorische Nuclei, leitet ankommende Infos in andere Strukturen des Hirnstamms und das Kleinhirn
  • Medulla Oblangata =verlängertes Rückenmark Zentrum für Atmung, Blutdruck und Herzschlag Nuclei für Hirnnerven
  • Basalganglien Besteht aus Caudate Nucleus, Lentiform Nucleus (Globus Pallidus&Putamen) und Substantia Nigra wie Kleinhirn auch wesentlicher Anteil an motorischer Kontrolle
  • limbisches System Amygdala, Mammillarkörperchen, Hippocampus, Thalamus, cingulärer Cortex, Fornix Aktivierung bei Emotionen Anteil an der Gedächtnisbildung
  • Hippocampus lat. Seepferdchen (Form) Gedächtniskonsoldierung = Erinnerungen werden hier wiederholt, bis sie in der Großhirnrinde (Langzeitgedächtnis) abgespeichert werden.  Bildung neuer Nervenbindungen räumlicher ...

AdBlocker erkannt!

Um den kostenlosen Service und die Inhalte von karteikarte.com nutzen zu können, deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

×