Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

Biologie (Fach) / Zwischenprüfung (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 126 Karteikarten

Teil I und II

Diese Lektion wurde von bettl41180 erstellt.

Lektion lernen

Diese Lektion ist leider nicht zum lernen freigegeben.

  • Wieviele Zellen besitzt ein Mensch? 10 000 Millarden
  • Was sind Mytochondrien Kraftwerk der Zelle, können sich zerteilen, verschmelzen und vermehren! Ohne Mytochondrien kann man nicht leben"  
  • Zelle zum Organismus? Zelle - Gewebe - Einzelorgan - Organsystem - Organismus
  • Was ist ATP? = eine chemische Verbindung, die Energie speichert. - ermöglicht die Muskelkontraktion und viele andere Prozesse im Körper Die Energie steckt in den Phosphatverbindungen. ATP wird zu Adenosindiphosphat ...
  • ADP Adenosindiphosphat = keine Energie vorhanden!
  • Für was ATP? ATP (Adenosintriphosphat) kann dorthin transportiert werden, wo Energie benötigt wird.- dort spaltet das ATP einen Phosphatrest ab und wird zu ADP (Adenosindiphosphat) - bei diesem Vorgang wird Energie ...
  • Epithelgewebe Epithelgewebe sind flächenhafte Zellverbände, die die Körperoberfläche innen und außen bedecken. - Liegen eng nebeneinander- keine eigene Blutversorgung- werden durch Diffusionsvorgänge versorgt ...
  • Bindegewebe = Formgebung und Erhaltung des Körpers
  • Arten von Bindegewebe? Man unterscheidet retikulares, lockeres und straffes Bindegewebe vom Fettgewebe! Es dient vor allem der Formgebung und Formerhaltung des Körpers Fettgewebe = polstert Bindegewebe = bindet Stützgewebe ...
  • Zellen im Bindegewebe sind... Ortsstängig:- Fettzellen (im Fettgewebe)- Bindegewebszellen (im Bindegewebe)- Knochenzellen (im Stützgewebe)- Knorpelzellen (im Stützgewebe) Mobil (beweglich):- Abwehrzellen
  • Welche Arten von Muskelgewebe gibt es? =kontraktil (können sich zusammen ziehen) quergestreifte Muskulatur glatte Muskulatur Herzmuskulatur (quergestreift)
  • Erklärung quergestreifte Muskulatur willkürlich = (können wir steuern) Skelettmuskulatur (zB Bauch, Bizeps, Zunke, Zwerchfell) erregbar, kontraktil, dehnbar und elastisch Zuständigkeit: aktive Bewegung-aufrechte Körperhaltung-Wärmeproduktion ...
  • Erklärung glatte Eingeweidemuskulatur? innere Organe (Darm, Harnblase oder Gebärmutter) unwillkürlich (nicht steuerbar) zB Magen-Darm Trakt langsam zu finden in den Wänden der Gefäße und in der Haut Steuerung durch das vegetative Nervensystem ...
  • Erklärung Herzmuskulatur? quergestreift aber unwillkürlich (nicht steuerbar) Muskelfasern nicht so streng parallel wie in der Skelettmuskulatur-sie zeigen Querverbindungen Die Mitochondrienmasse größer als in den Skelettmuskeln ...
  • Aufbau Skelettmuskulatur Muskel (Perimysium externum = umgibt den Muskel) Muskelfaserbündel (Myon) - (Perimysium internum = umgibt das Muskelfaserbündel Muskelfaser (Endomysium = umgibt die Muskelfaser) Myofibrille - Zusammengesetzt ...
  • Was ist eine Zelle das kleinste Lebewesen/besteht aus mind. 2 Bestandteile:1. den von einer Membran umgebenen Zelllaib2. Zellkern Unterschiede: Form und FunktionGemeinsamkeiten: Zytosol (besteht hauptsächlich aus Wasser + ...
  • Erklärung Zellkern? enthält die Erbsubstanz in Form von DNA - in Chromosomen gruppiert 46 Chromosomen bestehen aus 23 Chromosomen-Paaren. Zellkern 2 Aufgaben:- genetische Informationen durch identische Verdopplung an die ...
  • Zytoplasma Inhalt oder Leib einer Zelle dazu gehören: Zellorganellen Zytoskelett Zelleinschlüsse Grundplasma (Zytosol)
  • Erklärung der Zellmembran? umgibt das Zytoplasma, grenz die Zelle ab und regelt den Stoffaustausch. Zusammensetzung des INTRAzellulärraums im Vergleich zum EXTRAzellulärraum ganz unterschiedlich Zellmembran = selektiv permeabel ...
  • Bau der Zellmembran Lipiddoppelschicht (Fettdoppelschicht) mit auf- und eingelagerten Proteinen= besteht aus Phospholipiden, zu einem kleineren Teil auch aus Glykolipiden und Cholesterin Ein Teil der Lipide und Proteine ...
  • Transportprozesse Bei der Muskelzelle müssen Sauerstoff, Zucker und andere Nährstoffe ins Innere und nicht mehr benötigte Abfallprodukte aus der Zelle heraus transportiert werden. Es gibt 3 Transporttypen:Passiver Transport ...
  • Transporttypen Passiver Transport: erfolgt  durch die Eigenbewegung der Teilchen=erfolgt durch Diffusion und Osmose Aktiver Transport: Zelle - Energie in Form von ATP bereit stellen
  • Erklärung Diffusion? Transport von gelösten Teilchen vom Ort hoher Konzentration zum Ort niedriger Konzentration.Es muss ein Konzentrationsgefälle (Konzentrationsgradient) bestehen. Erst wenn die Konzentration des oder ...
  • 1. anaerob - alaktazider Prozeß Kreatinphosphat + Adenosindiphosphat → Kreatin + Adenonsintriphosphat KrP + ADP → Kr + ATP
  • 2. anaerob - laktazider Prozeß (= anaerobe Glykose): ... Glucose (Glykogen) → Laktat + 2 ATP
  • 3. aerober Prozeß (= aerobe Glykolyse, oxidativer ... Glucose (Glykogen) + O2 → CO2 + H2O + 38 ATP
  • 4. aerober Prozeß (=Lipolyse, oxidativer Fetttabbau) ... freie Fettsäuren + O2 → CO2 + H2O + 130 ATP
  • Nennen Sie einige Substanzen, die zu und von den Zellen ... Einige Substanzen, die zu und in die Zellen oder von den Zellen weg transportiert werden: Sauerstoff Kohlendioxid Wasser Aminosäuren Fette Glukose Vitamine Mineralstoffe Hormome Stoffwechselendprodukte ...
  • Wie könnte die allgemeine lateinische Bezeichnung ... Valvulae Atrioventriculares
  • Beschreiben Sie den Weg eines Bluttropfens durch den ... rechter Vorhof - rechte Kammer - Lungenarterien - Lungen - durch die vier Lungenvenen in den linken Vorhof - linke Kammer - Aorta - durch die Aorta zu allen Organen, in den Rumpf, Kopf, obere und untere ...
  • 1. Welches sind unpaare Bauchorgane? 2. Warum wird ... 1. Die unpaaren Bauchorgane sind: Leber, Magen, Darm, Milz, Bauchspeicheldrüse 2. Die Leber hat die zentrale Aufgaben im Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel. Daher werden die aus Magen und Darm ...
  • Das Herz: Bau, Lage Lage: im Mittelfellraum, hinter dem Brustbein, zwischen den beiden Lungen oberhalb des Zwerchfells. Zwei Drittel liegen in der linken Körperhälfte, ein Drittel in der rechten. Die Herzbasis zeigt cranial ...
  • Welche Gefäße werden als Arterien bezeichnet, welche ... Alle Gefäße, die Blut vom Herzen weg transportieren werden, unabhängig von ihrem Sauerstoffgehalt, als Arterien (Schlagadern) bezeichnet. alle Gefäße, die Blut zum Herzen transportieren werden, unabhängig ...
  • Was ist ATP? Für welche Vorgänge wird es im Körper ... ATP ist eine chemische Verbindung, die Energie speichert. Nur mit Hilfe von ATP kann chemische Energie (aus den Nährstoffen) in mechanische Energie (Muskelkontraktion) umgewandelt werden. Neben der Muskelkontraktion ...
  • Beschreiben Sie den Pfortaderkreislauf? linke Kammer - Aorta - unpaare Bauchorgane - Pfortader - Leber - untere Hohlvene - rechter Vorhof - rechte Kammer - Lungenarterien - Lungen - Lungenvenen - linker Vorhof - linke Kammer ( und der Kreislauf ...
  • Welche Transportprozesse kennen Sie? Beschreiben sie ... Grundsätzlich wird der passive vom aktiven Transport unterschieden. Der Passive Transport braucht, damit er abläuft, keine Energiezufuhr von außen, der aktive schon. Beim Passiven Transport unterscheidet ...
  • Beschreibung Blut Das rote undurchsichtige Blut ist eine Supspension von Zellen in einer klaren gelblichen Flüssigkeit, dem Blutplasma (Blutwasser). Wird das Plasma von den Gerinnungsfaktoren befreit, bleibt das Blutserum ...
  • Gesamtblutmenge eines Menschen? 7-8% seines Körpergewichtes. Erwachsener durchschnittlich 5-6 Liter Blut.
  • Funktionen des Blutes? 1) Transport:Verteilung von SubstanzenSauerstoff, Kohlendioxid, Zucker, Aminosäureen, Plasmaproteine, Ionen, Stoffwechselendprodukte wie Harnstoff und Hormone werden gelöst im Blutplasma transportiert. ...
  • Was gibt den pH Wert an? Ob eine Lösung sauer, basisch (alkalisch) oder neutral ist.
  • Wann ist ein pH Wert SAUER? Als Säure wird die chemische Verbindung bezeichnet, die positiv geladene Wasserstoffionen (H+Ionen) abgeben kann (zB HCl, Salzsäure)
  • Wann ist ein pH Wert Basisch? Base oder Lauge ist eine Verbindung die H+Ionen aufnehmen kann (zB Natronlauge)
  • Wie wird der Säuregrad einer Lösung bezeichnet? ... Säure - Azidität Base - Alkalität
  • MERKE ph WERT!! Je saurer eine Lösung wird, also je größer die Menge an H+Ionen wird, umso mehr verringert sich der pH-Wert. Saure Lösungen haben einen pH Wert <7Neutrale Lösungen haben einen pH Wert von 7,0Alkalische ...
  • Hauptaufgabe der Organe des Atmunssystems? Äußere Atmung - dabei wird Sauerstoff aufgenommen und Kohlendioxid abgegeben.
  • Das Atmungssystem besteht aus: luftleitenden Wegen:Nase, Nasenhöhle, Rachen, Kehlkopf, Luftröhre, Bronchialbaum gasaustauschenden Flächen:Gesamtoberfläche von ca. 200 m2 und setzten sich aus den Lungenbläschen zusammen, die einen ...
  • Funktion der Atmungsorgane? Gasaustausch in den Alveolen Reinigungs- und Schutzfunktion durch den gesamten Luftleitenden Atemapparat Laut- und Stimmbildung durch den Kehlkopf und benachbarte Strukturen Geruchswahrnehmung
  • Nennen Sie 3 Wandschichten der Blutgefäße. Wie unterscheidet ... Adventitia (Bindegewebe) Intima (Endothelzellen) Media betehend aus: elastischen Faser und glatten Muskelzellen Unterschied: große Arterie - viele elastische Fasern und wenig Muskelgewebe, ihre Aufgabe ...
  • Woraus besteht ganz allgemein ein Gewebe? Nennen Sie ... Ein Gewebe ist ein Verband von Zellen mit ähnlicher Ausprägung und Funktion. Es besteht aus Zellen, Interzellularsubstanz (Zwischenzellsubstanz, Grundsubstanz) und Fasern. Kollagene Fasern sind aus ...
  • Beschreiben Sie den Weg des Blutes durch den Pfortaderkreislauf, ... rechte Herzkammer, Lungenarterie, Lunge, Lungenvene, linker Vorhof, linke Herzkammer, Aorta, unpaare Bauchpaare, Pfortader, Leber, untere Hohlvene, rechter Vorhof, rechte Herzkammer Unpaare Bauchpaare: ...

AdBlocker erkannt!

Um den kostenlosen Service und die Inhalte von karteikarte.com nutzen zu können, deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

×