BWL (Fach) / 4. Produktion (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 7 Karteikarten

Produktion

Diese Lektion wurde von Monio erstellt.

Lektion lernen

Diese Lektion ist leider nicht zum lernen freigegeben.

  • Durch welche Inhalte sind Finanzbereich bzw. Leistungsbereich eines Unternehmens gekennzeichnet? Der Finanzbereich umfasst die Ströme von Ein- und Auszahlungen, der Leistungsbereich enthält Ströme von Güter und Dienstleistungen.
  • Woraus besteht die mittelfristige Produktionsplanung? Von der Absatzplanung ausgehend muss vor allem die Kapazität der Fertigung mit den geplanten Absatzmengen und –terminen angestimmt werden. Die vorhandenen Maschinen, Arbeitskräfte, Transportsysteme, Materialien werden mit den benötigten verglichen.Aus diesem Vergleich werden die Engpässe sichtbar, die durch die Planung von Ausbau, Stilllegung, Umorganisation und Kooperation überwunden werden. (z.B.)
  • Von welchen Größen wird der Deckungsbeitrag pro Stück db für das Produkt Q bestimmt? Der Deckungsbeitrag ist die Differenz zwischen der auf dem Markt erzielbaren Preisobergrenze p und den variablen Kosten pro Stück (Preisuntergrenze) kv. Stückerlös – Stückkosten
  • In welchem Zusammenhang stehen Deckungsbeitrag DB und Fixkostenblock Kf? Die Produktion des Produktes Q verursacht fixe Kosten Kf, deren Höhe unabhängig von der produzierten Menge x ist. Die Produktion von m Stück des Produktes Q ergibt aber auch einen gesamten Deckungsbeitrag DB = db •m, der den Block der fixen Kosten Kf  abdeckt.Die Differenz aus gesamtem Deckungsbeitrag DB des Produkts Q und dem fixen Kosten Kf des Produktes Q  ist der Gewinn, der durch dieses Produkt erzielt wird. G(Q)=DB(Q) – Kf(Q).
  • Was versteht man unter einem Fixkostenblock? Die Produktion des Produktes Q verursacht fixe Kosten Kf, deren Höhe unabhängig von der produzierten Menge x ist. Die Verwaltung des Leistungsbereichs (des ganzen Unternehmens) verursacht ebenfalls fixe Kosten. Diese sollten ebenfalls des Produkten zugeordnet werden und keinen eigenen, etwa "höher liegenden" Fixkostenblock darstellen.
  • Wieso ist es nicht möglich, langfristig die Produkte zum Preis kv zu verkaufen? Warum könnte es Sinn haben, die Produkte kurzfristig zu diesem Preis anzubieten? Verkaufserlöse mit der Preisuntergrenze kv leisten keinen Beitrag zur Deckung der fixen Kosten, sie führen also zu Verlust.Question Marks (neu eingeführte Produkte entsprechend der Portfolio-Analyse) verkauft man zu Preisen, die die fixen Kosten nicht decken, sie bringen noch keine positive Deckungsbeiträge, sie könnten aber später Stars und Cash Cows werden.
  • Bestimmen Sie das Betriebsergebnis G1 für das Produkt Nr. 1 mit folgenden Eigenschaften: Erlös pro Stück 40 €/Stück, variable Stückkosten 26 €/Stück, diesem Produkt zugeordnete fixe Kosten Kf = 4200 €/Jahr, Produktionsmenge (Ausbringungsmenge) G1 = db •x – Kf  = (p – kv) •x – Kf = (40 - 26) •800 – 4200 = 7000 €