Anzeige:

Anzeige:

WK II - Kunststoffe (Fach) / 3 Vorlesung (Lektion)

Vorderseite Boltzmannsches Superpositionsprinzip
Rückseite

Nach diesem Prinzip ruft die Summe zweier beliebiger zeitabhängiger Spannungsverläufe σ1 und σ2, die einzeln die Verformverläufe ε1(t) bzw. ε2(t) zur Folge hätten, gerade die Summe dieser beiden Verformverläufe hervor. Gilt nur im Bereich der linearen Viskoelastizität.

Diese Karteikarte wurde von ma5terp1 erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: