neurologie (Fach) / Periphere Neurologie (Lektion)

In dieser Lektion befinden sich 49 Karteikarten

Was das IMPP so wissen möchte

Diese Lektion wurde von Inalafe erstellt.

Lektion lernen

  • N. peroneus superficialis Innervation der Mm.peronei → Pronation des Fußes
  • N. peroneus profundus sensibel: zwischen 1. u. 2. Zeh motorisch: M. tibialis ant.
  • N. interosseus antebrachii anterior rein motorischer Ast des N. medianus → M. flexor pollicis longus,  M. flexor digitorum profundus, M. pronator quadratus Interosseus-anterior-Syndrom (Kiloh-Nevin-Syndrom):  Schwäche ...
  • N. tibialis motorisch:  M. trizeps surae und Fußmuskeln mit Ausnahme des M. extensor digitorum brevis am Fußrücken (N. peroneus communis) Sensibel: Haut an der Rückseite des Unterschenkels und im Bereich der ...
  • Miller-Fisher-Syndrom → Sonderform des GBS Ophthalmoplegie zerebelläre Ataxie Areflexie Di.: Ak gegen Gangliosid GQ 1b
  • Guillain-Barré-Syndrom → Akute inflammatorische demyelinisierende Polyradikulitis, die mit Aufsteigenden Paresen einhergeht Ät.: Autoimmune Genese mit Auftreten von Glykolipid Antikörpern (Anti-GQ1b-Ak) oft nach pulmonalem ...
  • Sonderformen des GBS Akute motorische axonale Neuropathie (AMAN) → axonale Variante, Anti-GM1-Ak Polyneuritis cranialis → meist isolierter Hirnnervenbefall, Sensibilitätsstörungen Miller-Fisher-Syndrom
  • Chronisch infalmmatorische demyelinisierende Polyneuropathie ... Über mind. 8 Wochen progredienter verlaufende  Demyelinisierung peripherer Nerven Kl.: Vorwiegend an den Beinen proximal betonte symmetrische Paresen mit ↓Reflexen un distalen symmetrischen Parästhesien ...
  • Schonhaltung beim mediolateralen Bandscheibenvorfall ... Schmerzbedingte skoliotische Fehlhaltung mit Rumpfüberhang seitwärts
  • Bei welchem Bandscheibenvorfall Kauda-Syndrom? medial lumbal
  • Rückenmark bis auf welche Höhe? L1, L2
  • Wurzeltod Plötzliche Schmerzbesserung, bei gleichzeitiger progredienter Lähmuing o. plötzlicher Parese. ! Umgehende operative Therapie
  • C5 Kennmuskel: M. deltoideus, M. infraspinatus, M. supraspinatus, M.biceps Reflex: Skapulohumeralreflex, (BSR) Sensibilität: lat. Schulterbereich, lat. Oberarm DD Läsion N. axillaris
  • C6 Kennmuskel: M. biceps, M. brachioradialis, M.brachialis (Ellenbogenbeugung) Reflex: BSR, RPR Sensibilität: radiale Seite des Ober- u Unterarmes, Finger I u. II DD sensibel N. medianus
  • C7 Kennmuskel: M.triceps, M. pectoralis major, M. pronator teres (Ellenbogenstreckung) Reflex: TSR Sensibilität: dorsale Unterarmseite, Handrücken, Finger 2-4
  • C8 Kennmuskel: Hypothenar, Fingerflexoren (Hand- u. Fingerbeugung) Reflex: Trömner, (TSR) Sensibilität: Ulnarseite Unterarm, Hand u. 4.-5. Finger
  • L3 Kennmuskel: M. quadriceps, M. iliopsoas, M. adductores Reflex: ADR, (PSR) Sensibilität: Oberschenkelvorderseite, mediales Kniegelenk (nie unterhalb)
  • L4 Kennmuskel: m. quadriceps, M. iliopsoas, (M. tibialis anterior) Reflex: PSR Sensibilität: Lateralseite des Oberschenkels, Patella, Unterschenkel u. Knöchel medial
  • L5 Kennmuskel: Mm. tibiales anterior u. posterior, M. gluteus medius, M. extensor hallucis longus (Dorsalextension) Reflex: TPR Sensibilität: laterales Knie, Unterschenkelaußenseite, Fußrücken, dorsale ...
  • S1 Kennmuskel: M.gastrocnemicus/triceps surae, M. gluteus max., Mm. peronei (Plantarflexion) Reflex: ASR Sensibilität: Bein dorsal, Ferse, lateraler Fußrand
  • Armplexusneuritis Plötzlich beginnende starke Schmerzen im Bereich des oberen Armplexus (v.a. N. Thoracicus longus), Entwicklung proximal betonter Paresen sowie Atrophien der Schultergürtel- bzw. Armmuskulatur (Scapula ...
  • N. radialis C5-C8 → Extensoren der Hand, M.abductor pollicis longus, M. brachioradialis, M. supinator R.superficialis→ sensible Ausfälle Handrücken radial (Läsion distaler Unterarm, Handgelenk) R.profundus→ ...
  • N. medianus C7-Th1 Handflexoren r (mit Ausnahme der Ulnaris-innervierten tiefen Flexoren von Ring- und Kleinfinger), Pronatoren, M. abductor pollicis brevis, M.opponens pollicis, mm. lumbricales I u. II Hohlhand→ ...
  • N. ulnaris C8-Th1 M. flexor carpi ulnaris, Caput ulnare M flexor digitorum profundus, M. flexor digitorum superficialis, Muskeln des Kleinfingerballens, kurze Muskeln der Mittelhand
  • Sulcus ulnaris Syndrom   N. ulnaris (C8-Th1) Parese der langen Fingerbeuger D 4/5 Parese/Atrophie des Hypothenars Krallenstellung D4/5 ( Ausfall Mm. interossei u. Mm. lumbricales) Sensibilitätsstörung → Ulnarseite der ...
  • Tibialis anterior-Syndrom  Erhöhung des Gewebedrucks in der Extensorenloge am Unterschenkel ( M. tibialis anterior, M. extensor hallucis longus, M. extensor digitorum longus) Druckanstieg → Kompression der A. tibialis anterior ...
  • Kennmuskel L5 M.tibialis anterior ->bei Ausfall Fußheberparese mit Ausfall des Fersenstand
  • Kennmuskel S1 M. triceps surae -> Bei Läsion ist die Fußsenkung paretisch, wodurch der Zehenstand und -gang beeinträchtigt sind.
  • Muskeln, die vom radialis innerviert werden M. triceps, M. brachioradialis, alle Extensoren, M. abductor pollicis longus, M. supinator
  • Äste des N. radialis N. cutaneus brachii post. → sensibel Haut Dorsalseite Oberarm N. cutaneus brachii lat. inf. → Haut unterer seitlicher Oberarm N. cutaneus antebrachi post. → Haut Dorsalseite Unterarm R. superficialis ...
  • Läsionen des N. radialis Axilla: alle Funktionen betroffen Humerusschaft "Parkbankläsion": M. triceps nicht oder nur wenig betroffen Supinatorlogensyndrom: Nur Parese R. superficialis: Sensibilitätsstörung
  • Vom medianus innervierte Muskeln Alle Flexoren außer M. flexor carpi ulnaris u. ulnarer Teil d. M. flexor digitorum profundus Mm. lumbricales I u. II M. abductor pollicis brevis M. opponens pollicis
  • Verlauf des N. medianus aus Nervenfasern C5-Th1, verläuft an Innenseite Oberarm. am proximalen Unterarm Abgang d. N. interosseus antebrachii anterior → M. flexor pollicics longus u. M. flexor digitorum profundus (teilweise) ...
  • Karpaltunnelsyndrom Kompression d. N. medianus unter Retinaculum flexorum. Kl.: nachts stechende Schmetzen, Kribbelparesthesien in Daumen, Mittel- u. Zeigefinger, Besserung durch Schütteln. Bestehen die Symptome länger ...
  • Pronator-teres-Syndrom N. medianus zieht zwischen den beiden Köpfen d. pronator-teres am Ellenbogen hindurch. Bei wiederholten Pronations-Suppinationsbewegungen → Reizung → Schmerz u. Sensibilitätsstörungen Schmerzen ...
  • Durch N. ulnaris innervierte Muskeln M. flexor carpi ulnaris, M. flexor digitorum profundus IV u.V, M. plexor pollicis brevis M. adductor pollicis Mm. interossei Mm lumbricales III u. IV Mm. abductor, flexor u. opponens digiti minimi
  • N. ulnaris-Läsion DD C8-Läsion C8 macht auch sensible Ausfälle am Unterarm, ulnaris nicht im EMG auch Muskeln betroffen, die nicht vom ulnaris innerviert werden.
  • Loge-de-Guyon-Syndrom Durchtritt des N. ulnaris durch die Loge-de-Guyon (Lig. carpi palmare) es können mehrer Typen unterschieden werden, ja nach dem in welchem Abschnitt der N. ulnaris betroffen ist: R.superficialis: Sensibilität ...
  • N. thoracicus longus aus C5-C7, innerviert M. serratus anterior, keine sensiblen Anteile Kann bei neuralgischer Schulteramyotrophie betroffen sein und bei chron. Druck (Rucksack) → Scapula alata
  • N. obturatorius Bein-Adduktoren (M. adductor longus, magnus u. brevis) u. handtellergroßes sensibles Areal an der distalen Oberschenkelinnenseite Läsion: sensibles Defizit, Adduktion des Beines gestört (wird zirkumduktiert) ...
  • N. suprascapularis M. supraspinatus, M. infraspinatus, kein sensibles Areal Nerv zieht durch Incisura scapulae (wird durch Lig. transversum scapulae superius überspannt) Bei neuralgischer Schulteramyotrophie betroffen, ...
  • N. axillaris C5-C6, M. deltoideus, M. teres minor Typ. Schädigungsmechanismen: Schulterluxation, Humerusfraktur, Skapulafraktur, neuralgische Schulteramyotrophie Kl: Parese der Armabduktion u. -elevation DD: C5-Syndrom: ...
  • N.femoralis versorgt M. iliopsoas, M.iliacus, M.quadriceps femoris, sensibel: mediale Oberschenkelvorderseite nach Abgang Oberschenkeläste, zieht er mit rein sensiblem Rest im Adduktorenkanal in Kniekehle und an ...
  • N. ischiadicus N.ischiadicus (L4-S3) setzt sich eigentlich medial aus N. tibialis (L5-S2) und lateral aus N. peroneus communis (L4-S3) zusammen → Muskulatur der Oberschenkelrückseite (äußere Hüftmuskeln, M. biceps ...
  • N. peroneus communis verläuft von Kniekehle um Fibulaköpfchen (! hier kann Schädigung auftreten) in Richtung vorderes Kompartiment. Aufteilung in: N. peroneus profundus → Fuß- u. Zehenheber motorisch, Zwischenraum ...
  • N. tibialis zieht aus Kniekehle unter M. gastrocnemius weiter. Am Malleolus medialis verläuft er oberflächlich und zieht durch den Tarsaltunnel (Retinaculum flexorum) zur Fußsohle. motorisch gesamte Muskulatur ...
  • Steppergang → Lähmung der Fuß- u. Zehenhebung DD: Lähmung N. peroneus → Parese betrifft auch Supination L5-Läsion → Supination möglich
  • Tarsaltunnelsyndrom Engpasssyndrom des N. tibialis in seinem Verlauf unter Retinaculum flexorum. → durch Volumenzunahme des Tunnelinhalts oder Druck von Außen (enges Schuhwerk, Traumen des OSG, rheumatische Erkrankungen) ...
  • N. cutaneus femoris lateralis auch Meralgia paresthetica → Kompression bei Durchtritt durch das Leistenband Kl.: Schmerzen u. Sensibilitätsstörungen am lateralen Oberschenkel, Nerv hat  keine motorischen Fasern