Anzeige:

Anzeige:

Wirtschaftsinformatik 1 (Fach) / Glossar (Lektion)

Vorderseite Wissen (subjektives)
Rückseite
  • Gesamtheit der Wahrnehmungen, Erfahrungen und Kenntnisse eines Menschen oder einer Gruppe von Menschen über sich und seine/ihre Umwelt bzw. einen Teilbereich davon
  • Gesamtheit der im menschlichen Gedächtnis fixierten Inhalte (VDI-Richtlinie)
  • Anhäufung von Informationsmodellen in einem Speicher (Steinmüller)
  • problem- „bewährte“ Information für zukünftige Anwendung in neuen Problemsituationen
  • Wissen besitzt Handlungsbezug (Wissen entsteht durch aktive Auseinadersetzung eines Individuums mit seiner Umwelt) Subjektbezug (Wissen entsteht individuell in der spezifischen Umwelt des jeweiligen Individuums) Sozialbezug (Wissen entsteht in und durch soziale Beziehungen) Kontextabhängigkeit (Wissen wird erworben und aktiviert abhängig von bestimmten Umweltsituationen Grad des Bewusstseinsfahogkeit (Wissen als gespeicherte Erfahrung/Information ist nicht immer bewußtseinsfähig, d.h. bei bestimmten Handlungen wird Wissen eingesetzt ohne dass uns dies explizit bewußt ist) (VDI-Richtlinie)

Diese Karteikarte wurde von hannemac erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: