Klinische Psychologie (Fach) / Klinische Psychologie Bakk-Vorbereitung (Lektion)

Vorderseite Wie kann man Koversionsstörungen erklären?
Rückseite

Primär durch emotionale Konflikte, Angst, traumatische Erlebnisse; man kann unerwünschte Dinge vermeiden, Vermeidungslernen, unbewusste Verschiebung

Sekundärer Krankheitsgewinn: Aufmerksamkeit, Zuwendung, Möglichkeit Unannehmlichkeiten zu entgehen.

Diese Karteikarte wurde von nataschaehlers erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte:

AdBlocker erkannt!

Um den kostenlosen Service und die Inhalte von karteikarte.com nutzen zu können, deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

×