IMPP Hammerexamen 2012 (Fach) / IMPP Radio Chirurgie Ortho (Lektion)

Vorderseite Unterscheidung von nicht ossifizierendem Knochenfibrom Chondrom (Enchondrom) Osteoid osteom Osteomyelitis
Rückseite

scharf begrenzte Osteolysen

1) ohne Sklerosierung der Ränder und ohne Schmerzen

  • nicht ossifizierendes Knochenfibrom:
    kann traubenförmig konfiguriert sein
    an den Diaphysen langer Röhrenknochen
    keine Schmerzen!

    Cave: nicht ossifizierendes juveniles Osteofibrom: schubweise fortschreitende Skelettfverformung infolge fibröser Dysplasie mit Ersatz des Knochenmarks durch faserreiches Bindegewebe

  • Chondrom
    Popcorn-artiges inneres Aussehen
    meist an kurzen Röhrenknochen von Hand und Fuß
    (benigner Tumor aus Knorpelgewebe je proximaler desto höher die Entartungstendenz)
    systemische Auftreten =
    Enchondromatose

 

2) mit Sklerosierung und mit Schmerzen

  • Osteoid osteom
    Aufhellungsherd - Nidus - von Sklerosierung umgeben
    vor allem nächtliche Schmerzen, die gut auf ASS ansprechen

  • Osteomyelitis
    Knochendestruktion mit Sklerosierung, Überwärmung und Rötung über dem Knochen.
    DD: Ewing-Sarkom

Diese Karteikarte wurde von IlseWatt erstellt.