Medizin (Fach) / Pädiatrie (Lektion)

Vorderseite bakterielle Meningitis
Rückseite

Meningitiden im Neugeborenenalter (bis zur 6. Lebenswoche) werden meist durch B-Streptokokken oder E. coli verursacht. In diesem Alter sind die Symptome sehr unspezifisch: Atemstörungen, blass-graues Hautkolorit, Trinkschwäche, Erbrechen, gespannte Fontanelle, Opisthotonus, Irritabilität, Krampfanfälle können Zeichen einer Meningitis sein. Es muss eine antibiotische Kombinationstherapie wie bei einer Sepsis erfolgen. Im späteren Kindesalter sind Pneumokokken und Meningokokken die wichtigsten Erreger einer bakteriellen Meningitis.

Diese Karteikarte wurde von anmajan erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: