Medizin (Fach) / Pädiatrie (Lektion)

Vorderseite Masern
Rückseite

Die Masern haben bis zum Auftreten der ersten Krankheitszeichen eine Inkubationszeit von 8-10 Tagen, bis zum Auftreten des Exanthems 12-15 Tage. Der Zeitpunkt der höchsten Infektiosität beginnt mit dem uncharakteristischen Prodromalstadium (Fieber, Rhinitis, Konjunktivitis oder Husten) und endet 1-2 Tage nach Exanthemausbruch. Typisch ist noch vor Auftreten des Exanthems das Erscheinen sogenannter Koplik-Flecken ("kalkspritzerartige" festhaftende Stippchen an der Wangenschleimhaut). Das Exanthem ist großfleckig konfluierend und leicht erhaben, beginnt im Gesicht und hinter den Ohren, bevor es sich ohne Juckreiz nach kaudal ausbreitet,.Nach etwa 3 Tagen geht das Exanthem in derselben Reihenfolge wie es gekommen ist wieder zurück und hinterlässt manchmal für einige Zeit bräunliche Flecke. Der Fieberverlauf hat zwei Gipfel: Zunächst während des Prodromalstadiums hoher Fieberanstieg mit -abfall bei beginnendem Exanthem. Dann erneut hohe Temperaturen, die sich mit Abklingen des Exanthems normalisieren.

Durch eine aktive Immunisierung innerhalb der ersten Inkubationstage (Inkubationsimpfung) kann die Erkrankung verhindert bzw. mitigiert (abgeschwächt) werden,

Diese Karteikarte wurde von anmajan erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: