Einführung in die qualitative Sozialforschung (Fach) / Qualitative Sozialforschung (Lektion)

Vorderseite Formen des Beobachtung
Rückseite

(1) verdecktevs. offeneBeobachtung:
Inwieweit werden die Beobachteten über den Vorgang der Beobachtung informiert?
•keine Information:verdeckte Beobachtung–ethisch fragwürdig im Fall von überschaubaren Feldern, wenn Einholung des Einverständnisses möglich
•häufig in öffentlichen Räumen (Bahnhöfe,Cafés)–Einverständnis nicht einholbar

(2) Unvermitteltevs. VermittelteBeobachtung:
Wie werden die Beobachtungsdaten gesammelt und festgehalten?

(3) nicht-teilnehmende vs. teilnehmende Beobachtung
Inwieweit wird der Beobachter zum aktiven Teil des beobachteten Feldes?
Typologie von Beobachterrollen Gold (1958) unterscheidet:
•den vollständigen Teilnehmer,
•den Teilnehmer-als-Beobachter,
•den Beobachter-als-Teilnehmer und
•den vollständigen Beobachter

4)Systematischevs. unsystematischeBeobachtung:
Wird ein Beobachtungsschema verwendet oder werden eher offen die Verläufe beobachtet?

(5)Beobachtung in natürlichenvs.in künstlichen(Labor-) Situationen:
Wird im Feld beobachtet oder werden Interaktionen in einen speziellen Raum „verlegt“?

(6)Selbst-vs. Fremdbeobachtung
reflektierende Selbstbeobachtung des Forschers zur stärkeren Fundierung der Interpretation des Beobachteten

Diese Karteikarte wurde von JuliaEs erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: