Einzelhandel (Fach) / Lernfeld 1 (Lektion)

Vorderseite Definieren Sie Marktwirtschaft, gerne ergänzend mit einem praktischen Beispiel.
Rückseite

Als Marktwirtschaft bezeichnet man eine Wirtschaftsordnung, in der sich die Produktion und die Verteilung von Gütern (Waren) und Dienstleistungen nach dem Angebot (Hersteller) und der Nachfrage (Kunde) richen.

Es werden die Grundentscheidungen was, für wen und wie produziert werden soll, von den einzelnen Unternehmen getroffen.

Der Ort, an dem Angebot und Nachfrage zusammentreffen wird als Markt bezeichnet. Dort bilden sich die Preise, die für die Güter zu bezahlen sind. Aufgabe des Marktes ist die bestmögliche Versorgung der Menschen mit Gütern und Dienstleistungen.

Diese Karteikarte wurde von britta_250648 erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte: