Anzeigen:

Diese Anzeigen helfen uns dabei, den Service karteikarte.com kostenlos zu halten.

Anzeigen:

Unternehmensführung (Fach) / Verantwortungsbewusste UFÜ III (Lektion)

Vorderseite KE III Kapitel 5 P.54 Das klassische Verständnis von Unternehmensethik – oder: Die „Ethik des Gewinns“
Rückseite
  • hohe Gewinne nutzen allen
  • Ethik des Gewinns“ eine unmittelbare Ableitung aus der (paläo-/neoliberalen) „Ethik des
    Marktes“,
  • Gewinnmaximierung als ethisches Prinzip
  • Gewinnmaximierung als moralische Pflicht

Kritik

Bedenkt man diese Unternehmensethik kritisch, dann ist zunächst festzustellen: Die
„Ethik des Gewinns“ gründet wesentlich auf der Annahme vollständiger und funktionierender
Märkte. In dem Maße jedoch, in dem wir uns mit immer vielfältigeren
und weitreichenderen Formen des „Marktversagens“ – verbunden mit einem
gleichzeitig zunehmenden „Politikversagen“ – konfrontiert sehen
verliert dieses klassische Verständnis von CSR an empirischer Evidenz

Diese Karteikarte wurde von Rechnungslegung erstellt.

AdBlocker erkannt!

Um den kostenlosen Service und die Inhalte von karteikarte.com nutzen zu können, deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

×