Heilpraktiker Ausbildung (Fach) / Allgemein (Lektion)

Vorderseite Leber-Pfortaderkreislauf Zuflüsse => Weiterleitung
Rückseite

Pfortaderkreislauf ist ein venöser Blutkreislauf, der das Blut aus dem gesamten Magen-Darm-Trakt und der Milz (alle unpaarigen Organen) über die Pfortader (Vena portae) zunächst der Leber und von dort der unteren Hohlvene (Vena cava inferior) zuführt

Zuflüsse zur Pfortader:

  • Vena gastrica dextra (vom Magen)
  • Vena gastrica sinistra (vom Magen)
  • Vena pylorica (vom Pylorus)
  • Vena mesenterica superior (vom Dünndarm)
  • Vena mesenterica inferior (vom Colon), mündet in die Vena lienalis)
  • Vena lienalis (von der Milz)
  • Weitere kleinere Äste sind die Vena cystica (Gallenblase) und die Venae paraumbilicales (dichtes epifasziales Venennetz im Bereich des Bauchnabels)


Eintritt der Pfortader in die Leberpforte teilt sie sich in je einen Ast zum rechten und linken Leberlappen auf. Im weiteren verzweigt sie sich dann in weitere kleine Gefäßäste, die schließlich durch die Sinusoide / Lebersinusoide der Leberläppchen (Leberzellbalken) in die Vena centralis (Zentralvene) bis hin zur Vena cava inferior (untere Hohlvene), herzwärts fliesst.

Diese Karteikarte wurde von AST_03 erstellt.