Anzeige:

Anzeige:

Chemie (Fach) / Anorganische Chemie I. Semester (Lektion)

Vorderseite Calcium - pharmazeutische Bedeutung
Rückseite

- gebräuchliche Verbindungen: CaCO3, CaCl2, Ca-Gluconat, Ca-lactobionat

- Ca-Bedarf: 1g/Tag, die Resorption von Ca2+wird durch Vitamin D gefördert. Ca-Mangel führt zu Krämpfen.

- Ca-Vorkommen im Körper: Knochen >90%

Knochen bestehen zu 90% aus Apatit (3Ca3(PO4)2*Ca(OH)2)

Zahnschmelz ebenfalls, dieser enthält zusätzlich den härteren Fluorapatit (3Ca3(PO4)2*CaF2)

Blutplasma: Ca2+ ist wichtig für viele physiologische Prozesse, z.B. bei der Blutgerinnung

Diese Karteikarte wurde von Succubus erstellt.