Medizin/Heilpraktikerwissen (Fach) / Kardilogie (Lektion)

Vorderseite Perikarditis (Herzbeutelentzündung)
Rückseite

Eine klinische Trennung zwischen Myokarditis (Herzmuskelentzündung, Sinustachykardie, Rhythmusstörungen, Herzvergrößerung) und Perikarditis (Herzbeutelentzündung: Schmerz hinter dem Brustbein, Perikardreiben) ist häufig nicht sinnvoll. Herzbeutel und Herzmuskelschicht sind meist gleichzeitig befallen: Perimyokarditis. Bei den meisten Perikarditis-Formen wird eine akute Perkarditis von einer konstriktiven Perikarditis unterschieden.

Akute Perikarditis:

Äth. 

  • Infektionen (Viren, Bakterien, vgl. Infektionserreger bei Myokarditis)
  • immunologisch bedingte Perikarditis (z.b. systemischer Lupus erythematodes, rheumatisches Fieber)
  • Perikarditis bei Herzinfarkt (innerhalb der ersten Woche nach Infarkt)
  • Perikarditis bei Urämie (Urämie=Endstadium eines Nierenversagens)
  • Perikarditis nach Trauma
  • Tumorperikarditis
  • Perikarditis nach Strahlentherapie
Kl:
  • 1. Stadium trockene Perikarditis: stechende Schmerzen hinter dem Brustbein (DD Herzinfarkt), verstärkt im Liegen, bei tiefer Einatmung und beim Husten, Auskultation: Herzschlagsynchrones systolisches oder systolisch-diastolisches "schabendes" ohrnahes Reibegeräusch (im Gegensatz zum Pleurareiben bei Pleuritis besteht das Geräusch auch bei Atempause fort)
  • 2. Stadium: feuchte (exsudative) Perikarditis: Beim Übergang von einer trockenen zu einer feuchten Perikarditis (Flüssigkeit im Herzbeutel) werden die Hertöne leiser, oft verschwinden die Schmerzen und das Reibegeräusch. Eine Komplikation der feuchten Perikarditis ist die sog. Herzbeuteltamponade: Flüssigkeit im herzbeutel verhindert einen diastolische Erweiterung des Herzens und macht dei Blutfüllung der Herzkammern unmöglich. Klinisch kommt es zu einer Einflussstauuung des Blutes vor dem rechten Herzne. Das verminderte Schlagvolumen der linken Herzkammer führt zu körperlicher Schwäche Atemnot und Tachykardie
Komplikationen treten im 2. Stadium auf

Chronisch Konstruktive Perikarditis (Panzerherz):
Narbige Folgezustände der akuten Perikarditis. Der narbig geschrumpfte, zum Teil mit Kalkspangen  durchsetzte Herzbeutel behindert die diastolische Kammerfüllung des Herzens. 
Ät: Vgl. akute Perikarditis (am häufigsten Tuberkolose)
Klinik: Rückstau vor dem rechten Herzen, körperliche Schwäche, Atemnot bei Belastung, Lebervergrößerung, Aszitis, Ödeme, Stauungsproteiinurie, u.a. das verminderte Schlagvolumen der linken Herzkammer führt zu körperlicher Schwäche, Atemnot und Tachykardie, Kalcivizierung



Diese Karteikarte wurde von kaetz030161 erstellt.