Innere Medizin (Fach) / Kardiologie (Lektion)

Vorderseite

Diagnose KHK

Rückseite

1) Laborparameter

2) Belastungs-EKG

  1. Indikationen: V.a. KHK, Verlaufsbeobachtung bei Therapiekontrolle, uncharakteristischen Thoraxschmerzen, Abklärung belastungsinduzierter HRST, Berufsgruppen im Rahmen der gesundheitlichen Überwachung
  2. Kontraindikationen: MI, instab. AP, HRST mit Symptomatik und/oder eingeschränkter Hämodynamik, höhergradige Aortenklappenstenose, dekomp. Herzinsuffizienz, akute Lungenembolie, akute Myokarditis/Perikarditis, akute Aortendissektion
  3. Abbruchkriterien: ST-Strecken-Senkung gleich oder mehr als 0,2 mV in den Brustwandableitungen und gleich oder mehr als 0,1 mV in den Extremitätenableitungen; ST-Strecken-Hebung größer gleich 0,1 mV, Blutdruckabfall, mäßig schwere AP-Symptomatik, schwere Dyspnoe, klin. Zeichen einer Minderperfusion, anhaltende VT, Erschöpfung, techn. Probleme
  4. Durchführung: regelm. Steigerung der Belastung um 25-50 W zu festgelegten Zeiten bis zur Ausbelastung (HF 220-Lebensalter) oder bis zum Eintreten eines Abbruckriteriums.
  5. Befund: horizontale oder deszendierende ST-Strecken-Senkung größer oder gleich 0,1 mV oder eine ST-Hebung von größer oder gleich 0,1 mV weisen auf eine Koronarischämie hin.



Diese Karteikarte wurde von olli_evt erstellt.

Folgende Benutzer lernen diese Karteikarte:

Desktop | Mobile